Der südafrikanische Präsident Ramaphosa wird am Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, teilnehmen – SAP People

Der südafrikanische Präsident Ramaphosa wird am Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, teilnehmen. Foto: WEF

Das World Economic Forum (WEF) gab am Dienstag bekannt, dass der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa am jährlichen World Economic Forum teilnehmen wird. Interview in der Schweiz.

Das Treffen ist für den 16. bis 20. Januar in Davos geplant.

Das Weltwirtschaftsforum bezeichnet sich selbst als „die internationale Organisation für öffentlich-private Zusammenarbeit“. Das diesjährige Thema lautet: „Collaboration in a Fragmented World“. Forum sagt:

„Die Welt befindet sich heute an einem Wendepunkt. Die schiere Anzahl der anhaltenden Krisen erfordert mutiges gemeinsames Handeln. Das Jahrestreffen wird führende Persönlichkeiten aus Regierung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenbringen, um den Zustand der Welt und die Prioritäten für das kommende Jahr zu erörtern Es wird eine Plattform für konstruktive und zukunftsorientierte Dialoge bieten und dazu beitragen, Lösungen durch die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor zu finden.

Unter den Teilnehmern waren Premierminister, Staatsoberhäupter, Vertreter der Vereinten Nationen, der Welthandelsorganisation und andere. Schauspieler Idris Elba (der kürzlich in The Beast mitspielte, der in Südafrika gedreht wurde) Auch seine Frau Sabrina wird in Davos sein. Gestern wurde bekannt gegeben, dass sie vom WEF einen Crystal Award für ihre humanitäre Arbeit erhalten haben. Sie werden – zusammen mit zwei weiteren – ihre Auszeichnung an der Crystal Award Ceremony zur Eröffnung von Davos 2023 entgegennehmen.

Siehe auch  fordert die Schweiz auf, zu einem konstruktiven Dialog mit Belarus zurückzukehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert