Der riesige Sonnenfleck von AR3038 verdoppelt seine Größe und bewegt sich direkt auf die Erde zu. Die Dämmerung könnte kommen

Sonnenflecken sind eigentlich kein Grund zur Sorge, auch wenn sie sich über Nacht verdoppelt haben und auf die doppelte Größe der Erde selbst angewachsen sind. Genau das ist bei Active Region 3038 (AR3038) passiert, einem Sonnenfleck, der zufällig der Erde zugewandt ist und einige kleine Sonneneruptionen erzeugen kann. Obwohl es keinen Grund zur Beunruhigung gibt, bedeutet dies, dass ein potenziell aufregendes Ereignis eintreten kann – die erstaunliche Aurora Borealis.

Obwohl Wissenschaftler immer wieder darauf hinweisen, dass Menschen durch Sonnenflecken wie AR3038 nicht gefährdet sind, hindert das die populären Medien nicht daran, sich darüber Sorgen zu machen, insbesondere diejenigen, die anscheinend schnell wachsen. Aber das entspricht laut Rob Steinberg, Leiter des Büros für Weltraumwettervorhersagen der National Oceanic and Atmospheric Administration, dem Zyklus.

Er weist darauf hin, dass diese Art von schnellem Wachstum genau das ist, was wir an diesem Punkt im Sonnenzyklus erwarten würden, dem 11-Jahres-Muster, das im Jahr 2019 begann. Er stellt auch fest, dass Sonnenflecken dieser Art normalerweise nicht entstehen gefährliche Sonneneruptionen, die Satelliten oder Stromnetze stören könnten. Es fehlt einfach an Komplexität.

https://www.youtube.com/watch?v=lLANXf9K490

Das Utah-Video beschreibt, wann wir uns über Sonneneruptionen Sorgen machen sollten.

Sonneneruptionen treten auf, wenn die Magnetfelder, die Sonnenflecken umgeben, brechen und sich in komplexen Mustern wieder verbinden, von denen einige Vibrationen in das Sonnensystem senden. Wenn es auf diesen Boden trifft, könnte es möglicherweise einige Infrastrukturen beschädigen, insbesondere solche, die von Strom abhängig sind. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass sie atemberaubende Polarlichter erzeugen, wenn ihre Ionen mit dem Magnetfeld der Erde kollidieren.

Siehe auch  Dieses verrückte neue Foto von Tycho Carters Mond ist so detailliert, dass es kaum echt aussieht

Sie werden nach Schweregrad eingestuft und reichen von B (am schwächsten) bis C, M und X (am stärksten). X-Flares haben ihr eigenes Klassifizierungssystem, und die stärksten Sonneneruptionen, X20, treten weniger als einmal pro 11-jährigem Sonnenzyklus auf und treffen normalerweise nicht auf die Erde.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich X20 aufgrund des AR3038 bildet, ist extrem gering, obwohl eine Wahrscheinlichkeit von 10 % besteht, dass sich ein weniger starkes X-Glühen bildet. M-Flares, die der AR3038 mit einer Wahrscheinlichkeit von 25 % entwickelt, bevor sie in Größe und Volumen verblassen, sind am wahrscheinlichsten, wie es bei Sonnenflecken normalerweise der Fall ist.

Utah-Video des tödlichsten Sonnensturms der Geschichte – Carrington-Ereignis.

Keine dieser Fackeln scheint jedoch auf die Erde gerichtet zu sein, da der AR3038 wieder außer Sichtweite gedreht wurde und uns nicht mehr zugewandt ist. Ein anderer aktiver Bereich, der AR3040, hatte in den letzten 24 Stunden 6 Fackeln der Klasse C. Es könnte also immer noch eine Chance auf einige erstaunliche Aurora Borealis geben, wenn der Planet zufällig im Weg einer dieser Klasse-C-Flares ist.

Wenn nicht, wäre die gesamte Episode mit dem schnellen Wachstum des AR3038 ein weiteres Beispiel für die Besorgnis der Öffentlichkeit über eine scheinbar bedrohliche Wendung der Ereignisse, die jedoch sehr häufig und sogar harmlos ist. Mit all der Ausrüstung, die derzeit für die Beobachtung der Sonne eingerichtet ist, kann die breite Öffentlichkeit sicher sein, dass wir zumindest eine gewisse Warnung erhalten, bevor ein potenziell schädliches Leuchten unsere erdbezogenen Systeme beeinträchtigt. Aber es kann einige Zeit dauern, bis das passiert, also halten Sie nicht den Atem an.

Mehr erfahren:
USA heute – Wissenschaftler sagen: „Keine Panik“, da sich Sonnenflecken, die Sonneneruptionen verursachen können, über Nacht verdoppeln.
Space.com – Wir stehen gerade vor einem riesigen Sonnenfleck von der Größe von 3 Planeten
Erdhimmel.org – Sonnenaktivität: ein kleiner magnetischer Sturm
Utah – Astronomie 101 Glossar: Sonnenflecken
Utah – Ein gewaltiges Leuchten brach von der anderen Seite der Sonne aus

Hauptbild:
Zusammengesetztes Bild der Sonnenoberfläche am 21.6.22. Oben rechts ist der AR3038 zu sehen.
Kredit – Büro für Weltraumwettervorhersagen der NOAA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.