Der Regisseur von Final Fantasy 14 entschuldigt sich für die Probleme mit dem Early Access von Dawntrail

Der Regisseur von Final Fantasy 14 entschuldigt sich für die Probleme mit dem Early Access von Dawntrail

Final Fantasy 14-Regisseur Naoki Yoshida hat sich für die Probleme in Dawntrail, der neuesten Erweiterung, die derzeit im Early Access verfügbar ist, entschuldigt.

In BlogeintragYoshida entschuldigte sich bei den Fans, die das Spiel vorbestellt und damit die Early-Access-Version freigeschaltet hatten, und erklärte, was einige der Probleme verursachte und wie das Entwicklungsteam von Square Enix sie angehen will. Er schlug auch vor, dass der Hotfix irgendwann „diese Woche“ eintreffen würde, zusammen mit einer kurzen Serverwartungsperiode.

„Zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die Dawntrail seit Beginn des Early Access gespielt haben“, sagte Yoshida. „Ich möchte mich jedoch aufrichtig für die von uns festgestellten Probleme entschuldigen.“

Am auffälligsten sind vielleicht die Probleme mit der Xbox-Version, da der Spielclient beim Wechseln zwischen Standorten möglicherweise überhaupt nicht mehr reagiert. „Unsere vorläufigen Untersuchungen deuten darauf hin, dass dieses Problem wahrscheinlich auf ein Phänomen zurückzuführen ist, das als Speicherfragmentierung bekannt ist“, sagte Yoshida.

Ich möchte mich aufrichtig für die von uns festgestellten Probleme entschuldigen.

Square Enix sucht nach einer Lösung für dieses Problem, es werde jedoch „mehrere Tage“ dauern, bis eine Lösung veröffentlicht werde, so Yoshida. Dies liegt daran, dass jeder Patch unzähligen Prüfungen durch das QA-Team unterzogen werden muss.

„Wir arbeiten daran, die Veröffentlichung dieses Patches so schnell wie möglich zu beschleunigen, bedauern jedoch, dass dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind, und bedanken uns für Ihre Geduld und Ihr Verständnis bei unserer Arbeit.“ dieses Problem angehen“, sagte er.

Gleichzeitig kann dieses Problem bei Spielern seltener auftreten, wenn sie auf Welten mit geringer Bevölkerungszahl spielen. „Bis wir das Problem gelöst haben, empfehlen wir Ihnen, darüber nachzudenken, in den Rechenzentren von Dynamis, Shadow oder Oceania zu spielen“, sagte Yoshida.

Siehe auch  Rumor: Pokémon Diamond and Pearl Remakes will be revealed to switch next month

Der kommende Patch wird außerdem Probleme mit den Einfrierfähigkeiten beheben, die nicht richtig funktionieren, sowie ein Problem mit der Animationswiedergabe für Cerain-Charaktere.

„Die oben genannten Probleme wurden als hohe Priorität eingestuft“, sagte Yoshida. „Sie werden auf unserem Entwicklungsserver untersucht und systematisch behandelt. Wir erwägen die Veröffentlichung einer schnellen Lösung, die wahrscheinlich irgendwann in dieser Woche erfolgen wird.“ was passieren wird.“ „Es wird mit einer kurzen Wartungszeit einhergehen.“

Daher ist es wahrscheinlich, dass all diese Probleme in Dawntrail immer noch vorhanden sein werden, wenn es morgen, am 2. Juli 2024, vollständig veröffentlicht wird. Der Patch zu Version 7.0 hat auch viele positive Änderungen in das Spiel gebracht, wie zum Beispiel neue Gebiete und Quests, verbesserte Lebensqualität, ein riesiges grafisches Upgrade und Viper- und Pictomancer-Funktionalität, aber es scheint … Es ist nicht ohne einige frustrierende Fehler.

Auch die Steam-Seite von Dawntrail ist voll von durchschnittlichen Rezensionen, und während die Erweiterungen von Final Fantasy 14 von Fans und Kritikern normalerweise breites Lob erhalten, ist Dawntrail auf eine „gemischte“ Bewertung gefallen. Und während „Review-Bombing“ eine gängige Taktik für Spieler ist, die ihre Frustration zum Ausdruck bringen wollen, scheint Dawntrails aktuelle Nutzerbewertung auf Steam eher das Ergebnis echter Beschwerden als von Fehlern zu sein.

Ryan Dinsdale ist freiberuflicher Reporter für IGN. Er wird den ganzen Tag über The Witcher reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert