Der Name der russischen Mannschaft und die Flagge für die zweiten Olympischen Spiele wurden vereinbart

Akte – Am 28. November 2019 werden links auf dem Hof ​​des Gebäudes des Russischen Olympischen Komitees in Moskau, Russland, die olympischen Ringe und ein Modell des Bärenjungen Mischa, dem Maskottchen der Olympischen Spiele 1980 in Moskau, gezeigt. In dem Bericht über seine Entscheidung, das Verbot der Teilnahme Russlands an den Olympischen Spielen zu verkürzen, kritisierte das oberste Gericht des Landes die Staats- und Regierungschefs des Landes für ihre Beteiligung an einer “Vertuschung” in einem verzweifelten Versuch, ihre Verantwortung abzulehnen, reduzierte jedoch die Strafe. Mittwoch, 13. Januar 2021 (AP Photo / Pavel Golovkin, Akte)

Genf (AFP) – Das Internationale Olympische Komitee gab am Freitag bekannt, dass das Team und die Athleten des Landes offiziell als “Republik China” bezeichnet werden, da Russland von der Teilnahme an den bevorstehenden Olympischen Spielen ausgeschlossen ist.

Der Name des Teams – eine Abkürzung für das Russische Olympische Komitee – wurde vom Internationalen Olympischen Komitee und der Welt-Anti-Doping-Agentur vereinbart, die das Land beschuldigten, ein staatlich unterstütztes Dopingprogramm durchzuführen.

Der Name, die Flagge und die Nationalhymne der russischen Mannschaft wurden vom Sports Arbitration Court für die diesjährigen Olympischen Spiele in Tokio und die Winterspiele 2022 in Peking verboten. Das Urteil des Arbitration Sport Court verhängte gegen den russischen Sport eine zweijährige Strafe für die Manipulation einer Testdatenbank in Moskau, während das Labor unter staatlicher Kontrolle stand.

Die Vereinbarung zum Rückruf der Republik China vermeidet die Verwendung des Wortes “neutral”. Die WADA bestand darauf, dass jegliche Bezugnahme auf das Wort “Russland” auf der Uniform oder Ausrüstung ausgewogen sein sollte.

Siehe auch  Ski alpin: Swiss Goet Behrami gewinnt zweites Gold von Schiffrin | Sport

Die russischen Konkurrenten waren bei den Winterspielen 2018 in PyeongChang, Südkorea, als “Olympische Athleten aus Russland” bekannt.

Die Flagge der russischen Mannschaft in Tokio und Peking wird das Symbol der Republik China sein – die olympische Fackel in den weißen, blauen und roten Bändern der Nationalflagge über den fünf olympischen Ringen.

Ein Musikstück muss noch vereinbart werden, um die russische Nationalhymne bei Medaillenzeremonien zu ersetzen.

Das russische Olympische Komitee sagte: “Das russische Olympische Komitee wird ein vorgeschlagenes Musikstück präsentieren, das bei allen Feierlichkeiten gespielt werden soll.”

Stanislav Bozdenyakov, Präsident der Republik China, der 2018 auch die olympische Delegation leitete, sagte, er habe bereits die IOC-Vorschläge für die Nationalhymne und Uniform gesendet.

Russland will “Katyusha” verwenden, ein patriotisches Volkslied aus der Sowjetzeit, das stark mit dem Kampf gegen Nazideutschland im Zweiten Weltkrieg verbunden ist.

“Wir hielten es für notwendig, ein rationales Gleichgewicht zwischen der vollständigen Umsetzung der Entscheidung über das Sportschiedsverfahren und der Berücksichtigung der gesetzlichen Rechte und Interessen der Athleten und unserer Verbände zu finden und einzuhalten, vorzugsweise in schriftlicher Form”, sagte Bozdenyakov.

Der Internationale Eislaufverband genehmigte ein Musikstück von Tschaikowsky für seine Weltmeisterschaft.

Das Leitungsgremium der Strecke hat die stärkste Position gegen russisches Betrügen eingenommen, weshalb die Russen als zertifizierte neutrale Spieler bei den Weltmeisterschaften antreten müssen.

In diesem Jahr traten die Russen unter Namen wie dem Russischen Skiverband oder dem Russischen Rennrodelverband um die Weltmeisterschaft an.

Russland wurde bis Dezember 2022 auch das Bieten oder Gewähren von Rechten für die Ausrichtung wichtiger Sportarten untersagt. Bereits verliehene Weltmeisterschaften sollten nach Russland übertragen werden, es sei denn, eine Änderung war “rechtlich oder praktisch unmöglich”.

Siehe auch  Milan zahlte spät, um mit Man United im Old Trafford | zu ziehen Sport

Am Freitag sagte der Dachverband für Klettersport, der zum ersten Mal an den Olympischen Spielen in Tokio teilnimmt, dass er Moskau weiterhin Gastgeber der Weltmeisterschaften im September sein werde. Das Leitungsgremium für Wrestling hatte zuvor die Ausrichtung beider Welten durch Russland für ein Jahr bis 2023 ausgesetzt.

Die FIFA hat den Status der Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2021 in Moskau nicht bekannt gegeben.

___

Der assoziierte Pressesprecher James Ellingworth aus Düsseldorf hat zu diesem Bericht beigetragen.

___

Weitere AP-Olympiade: https://apnews.com/hub/olympic-games und https://twitter.com/AP_Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.