Der Hauptsitz von Nestlé in der Schweiz ist mit SageGlass ausgestattet | Nachrichten

An seinem weltweiten Hauptsitz in Vevey, Schweiz, hat Nestlé eine 1977 errichtete Erweiterung von 258.333 Quadratmetern erneuert, um sie zum Maßstab für Energieeffizienz zu machen.

Die Verwendung von elektrochromem SageGlass, das Wärme und Licht im Gebäude reguliert, löst drei Hauptherausforderungen für Projekte dieser Größe: Verbesserung des Personalkomforts, Verbesserung der Energieeffizienz des alten Gebäudes und Respektierung des Erscheinungsbildes der ursprünglichen Einhausung, die die angrenzende Umgebung widerspiegelt Struktur, auf der keine externe Beschattung installiert werden kann

“SageGlass kann sowohl in Neubauten als auch in Sanierungsgebäuden eingesetzt werden. Bei diesem Projekt ermöglichte uns ihre innovative Technologie, das Erscheinungsbild der bestehenden Struktur zu respektieren und das Gebäude mit den neuesten Energiestandards zu aktualisieren. Es löste auch das Problem des Sonnenschutzes und architektonisches Erscheinungsbild“, sagt Joel Bronnemann, Associate Architect.

Als Lösung von SageGlass wurde das LightZone-Glas gewählt. Es besteht aus drei unabhängigen Schattenbereichen zur gezielten Steuerung und Verfeinerung der Sonnenstrahlen im Inneren. Im Laufe des Tages wird die Menge an natürlichem Licht und Wärme, die in das Gebäude eindringt, automatisch reguliert. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor Blendung und profitieren Sie von idealen Arbeitsbedingungen. Auch in Besprechungsräumen können sie das Glas manuell tönen – zum Beispiel, wenn sie eine Präsentation halten wollen.

Auch im getönten Zustand bleibt SageGlass transparent und behält den optischen Kontakt nach außen. So profitieren Nestlé-Mitarbeitende wetterunabhängig von der schönen Aussicht auf den Genfersee und die umliegenden Berge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.