Der größte Eisberg der Welt schneidet das Regal in der Antarktis

enorm Eisberg Das hat abgeschnitten Das antarktische Regal Anfang dieses Monats wurde es von identifiziert Europäische Weltraumorganisation (ESA) Als der größte der Welt.

Der Gletscher heißt A-76 und hat ein über 40-faches Volumen ParisGrößer als ein Land Rhode Island Und 73 mal so groß wie Manhattan.

Ein riesiger Eisberg – größer als New York City – bricht in die Antarktis ein

A-76, Benannt nach dem Quadranten, in dem es sich zuerst befand – wurde erstmals von Forschern in gesehen British Antarctic Survey Benutzen Der Satellit Sentinel 1A der Europäischen Weltraumorganisation.

Dies wird auch vom US National Ice Center (USNIC) bestätigt, das Eisberge in der Antarktis mit einer Länge von mindestens 10 Seemeilen oder 20 Quadratmeilen verfolgt und benennt.

Der 1.668 Quadratmeilen große Gletscher teilt sich vom Rhône-Rhône-Gletscher in das Weddellmeer und wird voraussichtlich irgendwann hineindriften Süd-Atlantischer Ozean Wo es zerfällt.

LiveScience berichtet Am Donnerstag wird die Veranstaltung den Meeresspiegel nicht direkt beeinflussen.

Seitdem ist der 2300 Quadratmeilen große A-68-Eisberg, der aus dem Larsen C-Schelfeis in der Antarktis geboren wurde, 2017 geschmolzen.

Während Eisschelfs regelmäßig Eis verlieren, verbinden Wissenschaftler den alarmierend schnellen Verlust mit den Auswirkungen der Erwärmung Klima.

NOAA prognostiziert eine weitere geschäftige Atlantik-Hurrikansaison

Universität von Leeds eine Studie Ab Januar hat die Rate des Verschwindens von Eis erheblich zugenommen.

Wissenschaftler berichteten von einem Anstieg von 0,8 Billionen Tonnen pro Jahr in den 1990er Jahren auf 1,3 Billionen Tonnen pro Jahr bis 2017.

Januar Zeitung Die Veröffentlichung in Science Advances ergab, dass die Eisverluste von 760 Milliarden Tonnen pro Jahr in den 1990er Jahren auf mehr als 1,2 Billionen Tonnen im Jahr 2010 gestiegen sind.

Siehe auch  Italy received 100,000 fewer doses of Pfizer / BioNTech vaccine than expected

“Es gibt Teile der Antarktis, die hinterherhinken”, sagt Mark Drinkwater, Chefwissenschaftler der Europäischen Weltraumorganisation. An die Associated Press. “Das Klima ist für diese Veränderungen verantwortlich. Langfristig wird es natürlich weitreichende Auswirkungen an verschiedenen Orten in der Antarktis haben.”

Allerdings Experten Er erzählte der New York Times Am Donnerstag wurde die A-76 möglicherweise nicht genau deshalb zurückgestellt Klimawandel.

Klicken Sie hier, um FOX NEWS anzuwenden

„Die A76 und die A74 sind nur ein Teil der natürlichen Zyklen in Eisschelfs, aus denen seit Jahrzehnten nichts Großes hervorgegangen ist“, so Laura Gresh von der British Antarctic Survey Tweet am 14. Mai. “Es ist wichtig, das Tempo der Geburt jedes Eisbergs zu überwachen, aber all dies wird im Moment erwartet.”

Die Europäische Weltraumorganisation sagte, der Titel “größter Eisberg” sei zuvor auf einer großen Fläche von etwa 1.500 Quadratmeilen gehalten worden A-23A.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.