Der flüchtige Komet Leonard, sichtbar am Morgenhimmel der Golfregion, nähert sich der Erde so nah wie möglich

Der Komet Leonard, eine der am meisten erwarteten Himmelssichtungen des Jahres, wird sich der Erde am 12. Dezember am nächsten nähern. Wer Leonard an diesem Wochenende über dem Himmel der Bay Area sehen möchte, muss jedoch möglicherweise mit bewölkten Bedingungen zu kämpfen haben: Der Komet wird wahrscheinlich zusammenbrechen und seine Sicht am frühen Morgenhimmel beeinträchtigen.

Nach einer 35.000-jährigen Reise in Richtung Sonne entdeckte der Astronom Gregory Leonard im vergangenen Januar den Kometen C/2021. Der Komet erhielt bekanntlich den Spitznamen Leonard nach seinem Entdecker.

Laut NASAKometen sind Schneebälle aus gefrorenem Gas, Gestein und Staub, die die Sonne umkreisen. Wenn sich der Komet der Sonne nähert, erwärmt der Komet das eingeschlossene Gas und den Staub, um einen kilometerlangen Schweif zu bilden, der dazu beiträgt, ihn am Nachthimmel sichtbar zu machen.

„Dies ist ein heller Komet, den wir im Durchschnitt einmal im Jahr am Himmel sehen. Wenn er etwas näher kommt, kann er mit bloßem Auge sichtbar werden, was für einige attraktive Bilder sorgt.“ Hinweis Marco MicheliEr ist Astronom im Near-Earth Object Coordination Center der Europäischen Weltraumorganisation.

Obwohl es mit bloßem Auge sichtbar sein kann, NASA Sie empfiehlt, den Kometen mit einem Fernglas oder einem Teleskop zu sehen.

Leonard ist am frühen Morgen, etwa zwei Stunden vor Sonnenaufgang, bis zu seiner größten Annäherung an die Erde am 12. Dezember zu sehen. Er ist am östlichen Himmel zwischen dem Stern Arcturus und dem letzten Stern im Griff des Großen Wagens zu sehen.

Eine Himmelskarte, die die Position des Kometen Leonard im Osten etwa zwei Stunden vor Sonnenaufgang vom 1. bis 10. Dezember zeigt. Zur Beobachtung des Kometen kann die Verwendung eines Fernglases erforderlich sein.

NASA/JPL-Caltech

Um bei der Suche zu helfen, können Sie die Sternenkarten-App auf Ihrem Smartphone verwenden oder verwenden Sky Live-Website Um einen Ort zu zeichnen, um Leonard am Himmel zu beobachten.

Leonard wird jede Nacht in der Nähe der Erde erscheinen, bevor er am dreizehnten Tag unter dem Horizont versinkt. Ab 14. Dezember Komet Wird auftauchen Es befindet sich am westlichen Himmel kurz nach Sonnenuntergang in der Nähe der Venus, verliert jedoch schnell an Helligkeit, wenn es sich von der Erde entfernt.

Obwohl Kometen am Nachthimmel häufig vorkommen, ist es selten, dass ein Komet mit einer Staubspur mit bloßem Auge sichtbar ist. Comet Noise wer Glückliche himmlische Beobachter Im Jahr 2020 ist es das jüngste Beispiel.

Lokale Beobachter werden mit zwei weiteren Hindernissen konfrontiert, die überwunden werden müssen, um den Kometen Leonard zu sehen. Einer ist Sturmwolken für Ein in die Atmosphäre projizierter Fluss Es wird voraussichtlich am Samstagabend ankommen und bis Montag dauern, was den Nachthimmel verdeckt. Zweitens könnte der Komet kollabieren.

„Der Komet sollte immer heller werden“, sagt der Astronom Quanzhi Ye . von der University of Maryland Sag es Space.com, vorausgesetzt, Leonard könnte sich spalten oder einfach kein Eis mehr haben, um zu verdampfen, wenn es sich der Sonne nähert. “Wenn es nicht heller wird, stimmt etwas nicht, aber wir wissen noch nicht genau, was es ist.”

Auch wenn Sie früh aussteigen und den Kometen nicht entdecken können, gibt es noch einen weiteren Grund, in die Sterne zu starren. Der jährliche Gemini Meteor Shower wird in den nächsten Tagen seinen Höhepunkt am Nachthimmel erreichen und eine atemberaubende eigene Himmelsshow präsentieren.

Siehe auch  Mondraumanzüge werden nicht rechtzeitig für die Landung 2024 fertig sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.