Der ehemalige rote Flügel Justin Abdelkader steht vor der High School, seinem Klassenkameraden an der Michigan State University in der Schweiz

Eric Ruthkoski hat viele schöne Erinnerungen an Justin Abdelkader und Andrew Rowe, von Mini-Hockeyspielen auf dem Eisbrett in seinem Hinterhof bis zu der Zeit mit den Muskegon Chiefs und an der Mona Shores High School.

Rothkowski hat gesehen, wie die Karrieren von Abdulkadir und Rowe an der MSU und in den professionellen Reihen florierten. Jetzt beobachtet er sie aus einer Entfernung von über 4.000 Meilen verwickelt.

Die von Abdelkader und Roy angeführten Eishockeymannschaften treten derzeit im Halbfinale der National League in der Schweiz an. Abdelkader EV Zug ist ein 2: 0-Vorsprung vor Rowe SC Rapperswil-Jona Lakers in der Best of Five-Serie. Spiel 3 ist heute in der Bossard Arena von EV Zug geplant. Der Puck fällt um 14 Uhr ET. Es scheint, dass keine bekannte Live-Streaming-Plattform für die Öffentlichkeit verfügbar ist, um das Spiel anzusehen.

„Wir haben Justin (und Andrew) Spielzeug ins Büro gebracht. Ein paar Fernseher im Konferenzraum und wir machen es weiter, während wir arbeiten.“ „Die Spiele werden mittags gespielt, und dort gibt es einen sechsstündigen Kader “, Sagte Rothkowski, der für Fort Freight LLC in Muskegon arbeitet.

Andrew Rowe von Charlotte Checkers (8) und Brook McGinn (7) besiegten Landon Ferraro (29) von Grand Rapids Griffins in der dritten Amtszeit am Mittwoch, dem 7. Januar 2015. (Joel Bissell | MLive.com) MLive.comMLive.com

Ruthkoski ist stolz auf seine ehemaligen Teamkollegen, die die Schweizer Hockeykette beeinflussen.

Abdelkader, Absolvent von Mona Shores mit Rothkowski aus dem Jahr 2005, führte EV Zug mit zwei Toren beim 6: 1-Sieg in Match 1 am Sonntag an und erzielte im zweiten Match am Dienstag ein Tor und einen Pass bei einem 4: 2-Sieg. Der 34-jährige Flügelspieler ist einer von nur zwei Amerikanern in seinem Team.

Siehe auch  Curling-Weltmeisterschaft der Männer: Schottland gewinnt die Silbermedaille, während Schweden als Sieger in die Geschichte eingeht

Roy, Absolvent von Mona Shores aus dem Jahr 2006, erzielte im zweiten Spiel ein Tor. Der 33-Jährige ist der einzige Amerikaner auf den Rapperswil-Jonah Lakers und auch der Kapitän des Teams.

Die Detroit Reds Wings kauften die letzten drei Jahre von Abdul Kadirs Vertrag vor der aktuellen NHL-Saison. Das 6-Fuß-2, 214-Pfünder-Hockey hat sich nicht lange aus dem professionellen Hockey herausgehalten. Vor zwei Monaten unterschrieb er für den Rest der Saison bei EV Zug.

Nachdem Abdelkader die Michigan State University 2007 zum nationalen Titel geführt hatte, verbrachte er mehr als elf Spielzeiten bei den Red Wings. Er trat in 739 Spielen der National Hockey League mit 106 Toren, 252 Punkten und 608 Strafen auf. Er war Teil des neuesten Teams von Red Wings im Stanley Cup 2007/08.

In neun regulären Saisonspielen mit EV Zug erzielte Abdelkader vier Tore und vier Vorlagen.

Andrew Rowe von Mona Shores

Die junge Mona Shores Andrew Roe erzielte das erste Tor der Segler während eines regionalen Meisterschaftsspiels gegen Albina am 5. März 2005.

Rowe verbrachte eine 6-2, 185-Pfund-Hockey-Karriere bei AHL und ECHL. Dies ist seine vierte Saison im Ausland, zwei Jahre bei Mora IK in Schweden und jetzt zwei Jahre bei SC Rapperswill-Jona Lakers.

In 43 Spielen der regulären Saison dieser Saison hat Rowe 13 Tore und 18 Vorlagen erzielt.

Bei Mona Shores waren Abdelkader und Roy Teamkollegen des Teams von 2004, das in der Division 2 das Staatsfinale erreichte. Die Mariners verloren gegen Trenton mit 4: 3. Sie waren auch MSU-Klassenkameraden in der Saison 2007/08.

Rothkowski sagte, Abdelkader denke immer noch über die staatliche Highschool-Meisterschaft nach, die er verpasst habe. Es ist das einzige Level, das den Jackpot nicht gewonnen hat.

Siehe auch  Bezirksschulen überwachen die Verbreitung von COVID | Nachrichten, Sport, Jobs

Jetzt kämpfen er und Roy in der Schweizer Liga um Ruhm.

„Es ist etwas ganz Besonderes.“ Rothkowski sagte: „Sie wachsen mit jemandem auf und sehen zu, wie er in diesen verschiedenen Teams spielt.“ Die Wege, die sie einschlagen und wohin sie sie führen, das nächste, was Sie kennen Ich schaue im Fernsehen.

Justin Abdelkader bringt den Stanley Cup zu Mona Shores

Der Alumnus von Mona Shores, Justin Abdelkader, hält den Stanley Cup unter tosendem Applaus, als er am 2. September 2008 das Gymnasium der Mona Shores High School betritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.