Das Verbot reduzierte den afrikanischen Fußballführer, wurde aber von den Wahlen ausgeschlossen

Lausanne, Schweiz (AFP) – Der Präsident der Konföderation des afrikanischen Fußballs (CAF) hat sein Verbot der FIFA am Montag auf zwei Jahre reduziert, kann aber diese Woche nicht wiedergewählt werden.

Das Arbitration Sport Court bestätigte Ahmed Ahmed teilweise von Madagaskars Berufung

Das Gericht veröffentlichte nach einer zweitägigen Anhörung in der vergangenen Woche über einen Videolink eine dringende Entscheidung ohne detaillierte Gründe.

Ahmed musste das Verbot aufheben, um die CAF für die Wahlen am Freitag in Rabat, Marokko, zu stimmen.

Der südafrikanische Bergbaumagnat Patrice Mutsepi wird ungehindert gewinnen und die Nachfolge von Ahmed antreten, der vor vier Jahren mit Unterstützung der FIFA zum Präsidenten der Konföderation des afrikanischen Fußballs gewählt wurde.

Motzebis drei erwartete Rivalen haben sich in den letzten Tagen im Rahmen der zurückgezogen

FIFA und Infantino suchen nach Stabilität und Unterstützung durch die CAF, die während der ersten Amtszeit von Ahmed in Aufruhr geraten ist.

Ahmed wurde im November verboten, als die ethischen Richter der FIFA feststellten, dass er “gegen seine Loyalitätspflicht verstoßen, Geschenke und andere Vorteile bereitgestellt, Gelder schlecht verwaltet und seine Position als CAF-Präsident missbraucht hat”.

Grundlage der FIFA-Untersuchung war die von ihr angeforderte forensische Überprüfung der CAF-Konten. 2019 entsandte die FIFA Generalsekretärin Fatma Samoura, um das Notfallmanagementteam der in Kairo ansässigen Organisation zu leiten.

___

Mehr von AP Soccer: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports




Siehe auch  Annie Kennedy spricht über das Leben mit Ferrary in der F1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.