Das Scheitern Afghanistans wirft schwierige Fragen für Europa auf

Herr Haddad sieht keine Bedenken, dass Washington seine Verpflichtung zur kollektiven Verteidigung der NATO nicht einhalten wird. “Aber es gibt eine Botschaft an Europa, dass es keinen amerikanischen Wunsch gibt, sich in Nachbarkonflikte zu verwickeln, die Europa betreffen könnten”, sagte er.

Anna Veslander, schwedische Verteidigungsanalystin und Direktorin für Nordeuropa beim Atlantikrat, sieht den Abzug Afghanistans als klares Zeichen dafür, dass sich die NATO wieder auf den Großmachtwettbewerb mit China und Russland konzentrieren wird, mit Blick auf Fragen der Abschreckung, Resilienz und Desinformation. und Klimawandel.

Sie sagte, dass die europäischen Verbündeten auch Afghanistan satt haben, wo der Kampf gegen den Terrorismus mit Demokratieförderung, Staatsaufbau und Sozialreformen vermischt wurde. “Aber die NATO ist keine Entwicklungshilfeorganisation”, sagte sie.

Ein Fiasko für den Rückzug würde das Argument für strategische Autonomie wiederbeleben, aber das beste Ergebnis, sagte sie, wäre eine “europäische Säule der NATO”, die – mit erheblichen Investitionen – einen Teil der strategischen Luftbrücke, Überwachung, Aufklärung, Führung und Kontrolle übernehmen könnte die die Amerikaner jetzt anbieten. „Wenn wir mehr Kapazitäten und Lastenverteilung wollen, könnte dies eine nützliche, wenn auch kostspielige Diskussion sein“, sagte Frau Weislander.

Julian Lindley-French, Verteidigungsanalyst am Statecraft Institute in London, sagt, dass die Europäer trotz der “schwachen europäischen Bemühungen in Afghanistan in den letzten 20 Jahren” viele “Signale der Tugend” machen, wobei die meisten Verbündeten ihre Operationen einschränken zu vorsichtigen Verhaltensregeln.

Er fügte hinzu, dass “europäische Schwäche in Wirklichkeit europäischer Isolationismus ist.”

Cory Schack, Direktor für Außen- und Verteidigungspolitik am American Enterprise Institute, warnte davor, dass die europäischen Beschwerden über einen chaotischen Rückzug schwerwiegend seien, sich aber erholen könnten.

Siehe auch  Das Oktoberfest versichert den Deutschen, dass er nicht nach Dubai ziehen wird

“Ich habe Verständnis für die europäische Besorgnis, da sie sich auf die Vereinigten Staaten als ultimative Garantie für ihre Sicherheit verlassen, aber auch, weil sie wichtige Fragen zu Bidens Urteil aufwirft”, sagte Frau Schack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.