Das NASCAR Trackhouse Racing Team stellt auf zwei Räder um

Das NASCAR Trackhouse Racing Team stellt auf zwei Räder um

Trackhouse Racing expandiert, aber nicht in NASCAR.

Das Team, das dem ehemaligen Rennfahrer Justin Marks und dem Grammy-prämierten Künstler Pitbull gehört, gab am Dienstag bekannt, dass es ab der Saison 2024 ein MotoGP-Weltmeisterschaftsteam aufstellen wird.

Trackhouse wird das Team von den USA aus leiten, operiert jedoch in Allianz mit dem Motorradhersteller Aprilia und der Piaggio-Gruppe in Noale, Italien.

„Dies ist ein historischer Moment für die Trackhouse Entertainment Group“, sagte Marks, 42.

„Der Ethos von Trackhouse bestand vom ersten Tag an darin, sich an die Arbeit zu machen, eine Vision zu haben und den Enthusiasmus und die Leidenschaft zu verbreiten, die nötig sind, um eines der wertvollsten Motorsport-Unterhaltungsunternehmen der Welt aufzubauen. Unser Einstieg in die MotoGP-Weltmeisterschaft ist ein weiterer Schritt.“ bei der Umsetzung dieser Vision.“

Gerüchte darüber, dass Trackhouse über den Besitz des RNF Racing-Teams verhandelte, kamen vor einigen Wochen auf, nachdem Teamchef Razlan Razali seinen Abschied bekannt gegeben hatte und bevor die Serientests in Valencia, Spanien, stattfanden.

Die 1949 gegründete MotoGP-Weltmeisterschaft, die vom Internationalen Motorradverband (FIM) genehmigt wird und ihren Hauptsitz im schweizerischen Mies hat, ist mit jeweils elf Fahrern die führende Motorradrennserie der Welt. Der Zeitplan für 2024 umfasst 22 Rennen in 19 Ländern auf fünf Kontinenten, und die Saison beginnt am 10. März in Katar mit einem amerikanischen Rennen auf dem Circuit of the Americas in Austin, Texas, am 14. April.

Trackhouse wurde 2020 von Marks als Ein-Auto-Team mit Fahrer Daniel Suarez gegründet. Nachdem das Team im Jahr 2021 die Unterstützung von Pitbull und die Vermögenswerte von Chip Ganassi Racing gewonnen hat, hat es Fahrer Ross Chastain in sein Team aufgenommen.

Im Jahr 2022 fügte das Team die Project91-Initiative hinzu, um Rennfahrer aus anderen Motorsportarten zur NASCAR zu holen. Zu den Fahrern gehören der ehemalige Formel-1-Champion Kimi Räikkönen und der neuere australische Supercars-Champion Shane van Gisbergen, der Anfang des Jahres das erste NASCAR-Straßenrennen in Chicago gewann.

Trackhouse Racing wird das einzige amerikanische Team in der MotoGP-Klasse sein. Die USA haben jedoch eine lange Liste erfolgreicher Fahrer, darunter Eddie Lawson, Kenny Roberts, Freddie Spencer, Wayne Rainey, Kevin Schwantz, Kenny Roberts Jr., Freddie Spencer, Randy Mamola, Colin Edwards und der verstorbene Nicky Hayden.

Rennaufstellung für das Team von Raul Fernandez und Miguel Oliveira Es wird so bleiben wie es ist. Bahnrennen Am Dienstag stellten sie ihr Fahrradangebot vor Es zeigt ein rein amerikanisches Schema mit dem in Rot, Weiß und Blau gekleideten RS-GP-Motorrad mit weißen Sternen an der Vorderseite.

Der Umzug nach Trackhouse mit Miteigentümer Pitbull und seinem Spitznamen „Mr. All Over the World“ ermöglicht es dem Team, auf eine wahrhaft globale Bühne vorzudringen.

„Wir glauben, dass die MotoGP-Weltmeisterschaft ideal für ein enormes Wachstum in den kommenden Jahren nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch international positioniert ist“, sagte Marks.

„Es verfügt über alle Zutaten, die es braucht, um seinen Aufstieg zu weltweiter Bekanntheit fortzusetzen: ein aufregendes Produkt auf dem richtigen Weg, ehrgeizige Superstars, ein beispielloses Fan- und Partnererlebnis und ein fanfreundliches und einladendes Umfeld.“

Auf der NASCAR-Seite wird Trackhouse im Februar seine vierte Saison der NASCAR Cup Series beginnen.

Folgen Sie mir Twitter.

Siehe auch  Facebook entfernt russisches Netzwerk, das auf Influencer abzielte, um Anti-Säuberungs-Nachrichten zu fördern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert