Das nächste Oculus Quest 2-Update bietet drahtloses PC-Streaming und einen 120-Hz-Modus

Kündigt Oculus an Diese drahtlose PC-Übertragung, die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und die Verbesserungen von Infinite Office werden mit dem Software-Update v28, das laut Angaben des Unternehmens in Kürze verfügbar sein wird, für Oculus Quest 2 verfügbar sein.

Infinite Office ist eine Funktion, die Oculus als Teil von Oculus Home enthält und die es Benutzern ermöglicht, in einer virtuellen Umgebung zu arbeiten. Mit dem Update von Version 28 verfügt Infinite Office über eine Beta-Funktion, mit der Benutzer ein virtuelles Büro hinzufügen können, in dem sich ihr physisches Büro befindet, sodass Benutzer wissen, wo sie sitzen und reale physische Objekte platzieren können, ohne VR verlassen zu müssen. Quest 2 wird auch eine virtuelle Darstellung der Logitech K830-Tastatur zeigen können, obwohl Facebook sagt, dass die Unterstützung für die Visualisierung weiterer Tastaturmodelle in Zukunft kommen wird.

Eine weitere Funktion, die mit dem Update geliefert wird, ist die Möglichkeit, Spiele oder Apps drahtlos von einem Desktop-Computer zu streamen. Oculus ruft die drahtlose Air Link-Übertragungsfunktion auf, das sogenannte Link-Kabel, mit dem das Headset an einen Computer angeschlossen werden kann. Die Funktion funktioniert nur mit einigen Netzwerkeinstellungen einwandfrei. Die Bedienungsanleitung zeigt, dass Sie ein gutes Wi-Fi-Netzwerk benötigen, um eine akzeptable Erfahrung zu erzielen, und dass das Link-Kabel immer noch die beste visuelle Qualität bietet.

Facebook sagt, es habe nicht ausgeschlossen, dass die Air Link irgendwann in der Zukunft auf die ursprüngliche Quest gebracht werden kann, sagt aber, dass es sich “darauf konzentriert, die Air Link zu verbessern, um zuerst die bestmögliche Quest 2-Erfahrung zu machen”.

Wir wissen, dass das ursprüngliche Quest drahtlos auf den PC streamen konnte, da der freiberufliche Entwickler Jay Godin es in seine App Virtual Desktop aufgenommen hat. Die App bietet Benutzern einen virtuellen Raum für die Nutzung ihrer Computer und unterstützt auch das Streamen von Spielen über WLAN. Hier müssen wir jedoch über die Kontroverse sprechen.

READ  Welche Spiele möchten Sie mit Xbox FPS Boost sehen?

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Beschreibung des virtuellen Desktops ein bisschen wie das Infinite Office von Facebook ist, sind Sie nicht allein – Godin Er sprach darüber Wie Facebook seine App-Idee im Wesentlichen in seine Oculus-Testversion einbaut und sie dann schon eine Weile kostenlos anbietet. Die Tatsache, dass seinem Fall geholfen werden kann Facebook hat ein Update blockiert, mit dem Virtual Desktop drahtlos verwendet werden kann Bis Anfang dieses Jahres müssen Benutzer ein komplexes Seitenladeverfahren durchlaufen, um den Job auszuführen.

Herunterladen Sprich mit Godin Über Facebooks Einführung von Air Link und erhalten Sie diesen Kommentar:

“2017 hat Facebook die Grundfunktionen von Virtual Desktop on Rift kopiert und in ihre Plattform integriert, wodurch meine App im Wesentlichen veraltet ist. Ich bin nicht überrascht, dass sie dies bei Quest erneut tun. Sie haben letztes Jahr die YUR-Fitness-Tracking-App kopiert und haben eine App gestartet. Oculus Move hat das Unternehmen im Grunde genommen getötet. Sie haben auch das App Lab gestartet, weil sie gesehen haben, wie beliebt SideQuest ist. Hier ist, was sie tun. Wenn Sie heute eine beliebte App auf Quest haben, erwarten Sie, dass Facebook Sie klont und Sie verlässt Für das Schicksal von Virtual Desktop on Quest müssen wir sehen, wie die Facebook-Lösung konkurriert. Angesichts der Anzahl der Probleme, die Oculus Link heute hat, bin ich zuversichtlich, dass Virtual Desktop eine wertvolle Lösung bleiben wird eine Weile. Ich habe auch viele coole Funktionen im Geschäft, die ich nicht erwarten kann, mit der Community zu teilen. “

Trotz der Warnungen vor dem Kopieren von Ideen auf Facebook scheint er immer noch zuversichtlich zu sein, dass er mithalten kann. Es ist eine offene Frage, wie gut Air Link am Anfang funktioniert hat und wie schnell die Verbesserungen sein könnten.

READ  Vervollständige das Chaos beim Einzelhändler in Tokio über PS5-Verkäufe

Das Update enthält auch einen experimentellen Modus für Bildwiederholraten von 120 Hz über den aktuellen 90 Hz und den ursprünglichen 72 Hz. Es ist eine leichte Verzögerung von Oculus ‘ Voraussichtlicher ursprünglicher Start im März. Der Oculus-Beitrag weist darauf hin, dass nicht viele es sofort versuchen werden – Quest 2 wird weiterhin mit 90 Hz ausgeführt, sodass Sie erst sehen können, wie es aussieht, wenn Entwickler Versionen ihrer Spiele und Software veröffentlichen, mit denen es ausgeführt werden kann die höhere Bildwiederholfrequenz. Das Warten könnte jedoch nicht lange dauern: Jay Godin Er hat tatsächlich getwittert Es ist ein 120-Hz-Update für den virtuellen Desktop verfügbar, sobald Version 28 verfügbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.