„Das Land, in dem Vergangenheit und Zukunft Hand in Hand gehen“ – The New Indian Express

Express-Nachrichtendienst

Kochi: Die Epidemie hat alle hart getroffen. Es ruinierte die Charts und störte die Feierlichkeiten, besonders unter den Jungvermählten. Zu diesem in der Schweiz geborenen Paar gehören Deborah und Roger Hammerley. Sie haben 2020 geheiratet, dem Jahr, in dem sich Covid in der Welt verbreitete.

Das Paar musste seine Flitterwochenpläne verschieben. „Als die Regierungen die Covid-Beschränkungen aufhoben und die Menschen zu reisen begannen, beschlossen wir auch, spät in die Flitterwochen zu gehen“, sagte Roger. Also saßen sie da und diskutierten Orte.

„Während unserer Beratungen schlug Roger vor, nach Indien zu gehen“, sagte Deborah. „Ich hatte Angst“, fügte sie hinzu und beschuldigte die Medien, Angst zu verbreiten. „Aber der Sponsor meines Mannes hat uns dabei geholfen, die Hemmungen abzubauen“, sagt Deborah, die als Sachbearbeiterin in einem Unternehmen arbeitet.

„Die Menschen hier sind sehr freundlich und einladend, anders als sie dargestellt werden“, sagte sie, einer der verschiedenen Faktoren, die sie dazu bewogen haben, Kerala als ersten Ort auf ihrer Reiseroute auszuwählen, ist das hervorragende Gesundheitssystem.

„Nach dem, was wir in Kerala gesehen haben, habe ich das Gefühl, dass dies ein Land ist, in dem Vergangenheit und Zukunft Hand in Hand gehen“, sagte Deborah. „Wir haben alle Landschaften von Kerala probiert, es ist ein sehr schöner Ort“, fügte sie hinzu. Das Paar wird von Ajai Kumar KS, India Tourism Officer, geleitet.

Siehe auch  Kaun Banega Crorepati Show 14: Amitabh Bachchan kehrt auf den Hot Seat zurück, Anmeldungen ab 9. April möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.