Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Acronis übernimmt den südafrikanischen Partner Synapsis

Anlässlich seiner vierten Akquisition in den letzten 18 Monaten hat das Cybersecurity-Unternehmen Acronis Es gab die Übernahme seines südafrikanischen Vertriebspartners bekannt Synapse.

Die finanziellen Bedingungen des Geschäfts bleiben nicht bekannt. Peter French, Geschäftsführer von Synapse, wird die Position des Geschäftsführers von Acronis für den Nahen Osten und Afrika übernehmen.

Afrika ist für Acronis zu einer strategischen Wachstumschance geworden, und die Akquisition von Synapsys verschafft uns eine dauerhafte Präsenz auf dem Kontinent. Der Umzug ist für Acronis, den afrikanischen MSP-Kanal, Organisationen und Benutzer von Vorteil, die ihre Workloads und Systeme vor der modernen Bedrohungslandschaft schützen müssen, kommentiert Sergey Belosov, Gründer und CEO von Acronis.

Synapsys ist spezialisiert auf die Bereitstellung elektronischer Schutzlösungen von Acronis für Kunden in ganz Südafrika und auf dem gesamten Kontinent über ein Netzwerk von verwalteten Subdistributoren, Wiederverkäufern und Dienstleistern.

Acronis war in den letzten 18 Monaten in Aufruhr. Ihre globale / lokale Initiative zielt darauf ab, den Zugang des Landes zu den globalen Ressourcen des Unternehmens zu ermöglichen. Diese jüngste Akquisition ist angeblich nicht die letzte, da Acronis angekündigt hat, potenzielle Käufe weiterhin zu prüfen.

Peter French kommentiert: “Bei Partnerschaften geht es um Beziehungen, die sich um Menschen drehen: Wir freuen uns darauf, MSPs in ganz Afrika weiterhin dabei zu unterstützen, das Online-Ökosystem als Teil von Acronis zu schützen.”

Siehe auch  Die Mechanik der zeitlosen Kunst in der Schweiz umfasst eine dreidimensionale Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.