Das Gesundheitsministerium von Wisconsin bestätigt den ersten Fall des West-Nil-Virus

Das Gesundheitsministerium von Wisconsin meldete in diesem Jahr den ersten Fall des West-Nil-Virus beim Menschen bei einem Einwohner von Sheboygan County, und Fälle des West-Nil-Virus wurden auch bei drei Tieren aus Wisconsin, zwei Pferden und einem Vogel gemeldet. Diese Tierfälle wurden in den Grafschaften Trempealeau, Monroe und Milwaukee gefunden. Das Gesundheitsministerium erinnert die Menschen daran, sich vor Mückenstichen zu schützen. Trotz der niedrigeren Temperaturen bleiben die Moskitoaktivität und das Risiko einer Infektion mit dem West-Nil-Virus bis zum ersten Frost bestehen (Temperaturen unter 28 Grad für mindestens vier aufeinanderfolgende Stunden). „Dieser Bericht über den ersten Fall einer Person mit dem West-Nil-Virus erinnert daran, wie wichtig es ist, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Mückenstiche und die von ihnen übertragenen Viren beim Übergang in den Herbst zu verhindern“, sagte die staatliche Gesundheitsbeauftragte Paula Tran. „Während das West-Nil-Virus und andere durch Moskitos verbreitete Viren ein Risiko für alle Einwohner von Wisconsin darstellen, entwickeln Menschen mit geschwächtem Immunsystem am wahrscheinlichsten eine schwere Krankheit.“ Das West-Nil-Virus wird durch den Stich einer infizierten Mücke übertragen. Das Virus wird nicht direkt von Mensch zu Mensch, Tier zu Tier oder Tier zu Tier übertragen.

Das Gesundheitsministerium von Wisconsin meldete den ersten Fall des West-Nil-Virus bei einem Menschen in diesem Jahr bei einem Einwohner von Sheboygan County.

Fälle von West-Nil-Virus wurden auch bei drei Tieren in Wisconsin, einem Pferd und einem Vogel, gemeldet. Diese Tierfälle wurden in den Grafschaften Trempealeau, Monroe und Milwaukee gefunden.

Das Gesundheitsministerium erinnert die Menschen daran, sich vor Mückenstichen zu schützen. Trotz der niedrigeren Temperaturen bleiben die Moskitoaktivität und das Risiko einer Infektion mit dem West-Nil-Virus bis zum ersten Frost bestehen (Temperaturen unter 28 Grad für mindestens vier aufeinanderfolgende Stunden).

Siehe auch  Die Schattenbewegung der Mondaufklärungsspione in der Nähe des Südpols des Mondes

„Dieser Bericht über den ersten Fall einer Person mit dem West-Nil-Virus erinnert daran, wie wichtig es ist, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Mückenstiche und die von ihnen übertragenen Viren beim Übergang in den Herbst zu verhindern“, sagte die staatliche Gesundheitsbeauftragte Paula Tran. „Während das West-Nil-Virus und andere durch Moskitos verbreitete Viren ein Risiko für alle Einwohner von Wisconsin darstellen, entwickeln Menschen mit geschwächtem Immunsystem am wahrscheinlichsten eine schwere Krankheit.“

Das West-Nil-Virus wird durch den Stich einer infizierten Mücke übertragen. Das Virus wird nicht direkt von Mensch zu Mensch, Tier zu Tier oder Tier zu Tier übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.