Covid News: Die NHL ist die erste Liga, die die Verbreitung von Viren pausiert

Video

eine Kopie wie Original

eine Kopie wie Original

Der Bürgermeister von NYC sagt, dass Omicron Surge “für einige Wochen eine Herausforderung” sein wird

Bürgermeister Bill de Blasio sagte voraus, dass der leichte Anstieg der durch die Omicron-Variante verursachten Coronavirus-Fälle „einige Wochen“ andauern würde, wenn sich die Stadt auf Impfungen und Tests konzentrierte.

Omicron ist eine echte Herausforderung. Es werden sehr schwierige Wochen. Aber die gute Nachricht hängt davon ab, was unsere Healthcare-Führung im Moment versteht, wir sprechen von Wochen. Aber es ist wichtig, Tests durchzuführen und sicherzustellen, dass wir über genügend Websites, genügend Ressourcen und genügend Testkits verfügen. An all diesen Fronten arbeiten wir. Und es überrascht nicht, dass wir festgestellt haben, dass die Versorgung zu einer Herausforderung wird, da die Tests im ganzen Land plötzlich hochgefahren werden und wir ein Versorgungsproblem sehen, das angegangen werden muss. Und wir arbeiten daran, arbeiten mit dem Weißen Haus zusammen, arbeiten mit dem Privatsektor zusammen, um mehr Vorräte zu bekommen. Eine weitere Schließung wird schreckliche und schreckliche Auswirkungen auf die Menschen dieser Stadt haben. Aber am wichtigsten ist es nicht, wenn wir weiterhin immer mehr Menschen impfen, wir sorgen weiterhin dafür, dass Tests durchgeführt werden, wir stärken weiterhin unser Krankenhaussystem, das sehr gut läuft. Wir wollen nicht schließen. Wir wollen Impfen – so einfach.

Bürgermeister Bill de Blasio sagte voraus, dass der leichte Anstieg der durch die Omicron-Variante verursachten Coronavirus-Fälle „einige Wochen“ andauern würde, wenn sich die Stadt auf Impfungen und Tests konzentrierte.KreditKredit…Dave Sanders für die New York Times

Die hoch ansteckende Omicron-Variante ist nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in den USA heute die dominierende Version der neuartigen Coronavirus-Fälle und hat in einigen Städten und Bundesstaaten im Nordosten zur Wiederaufnahme der Maskenpflicht geführt, da die Zahl der neue Coronavirus-Fälle in den Bundesstaaten nehmen zu. Die neuen Fälle waren besonders akut.

Omicron wurde erstmals um Thanksgiving im Ausland entdeckt und am 1. Schätzungen des Bundes Montag freigegeben.

Schätzungen bestätigten die schnelle Verbreitung der neuen Variante. Vor zwei Wochen gaben die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten an, dass Omicron nur 1 Prozent der Fälle in den Vereinigten Staaten ausmacht; Vor einer Woche waren es noch rund 13 Prozent. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten schätzten, dass Delta, das seit Monaten die dominierende Form des Virus ist, in der letzten Woche etwa 26 Prozent der Neuerkrankungen ausmachte.

Omicron wurde dank einer eindeutigen Kombination von mehr als 50 Mutationen entdeckt und ist nachweislich hochgradig übertragbar – zwei- bis dreimal so wahrscheinlich wie Delta – und weniger anfällig für Impfstoffe als andere Varianten. Die frühen Fälle ließen hoffen, dass sie eine mildere Krankheit als andere Varianten verursachen könnten, aber Wissenschaftler sagen, dass mehr Forschung erforderlich ist.

In New York stiegen die Neuerkrankungen innerhalb von zwei Wochen um mehr als 80 Prozent. In Washington, D.C., wo der Bürgermeister am Montag die Maskierung in Innenräumen erneut genehmigte, werden Anfang Dezember täglich mehr als dreimal so viele Fälle identifiziert.

In Boston, wo auch die Fälle zunehmen, kündigte Bürgermeisterin Michelle Wu am Montag den Nachweis der Impfpflicht für einige Indoor-Veranstaltungen wie Fitnessstudios und Restaurants an.

Auf einer Pressekonferenz am Montag sagte der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio, die Stadt müsse in ihrer Reaktion auf die jüngste Welle neuer Fälle „schneller vorgehen“, bestand jedoch darauf, dass eine weitere Abschaltung „entsetzliche Auswirkungen auf die Menschen der Stadt haben wird“.

Die Gouverneurin von New York, Cathy Hochhol, bezeichnete am Montag den Anstieg der neuen Fälle als “vertikalen Anstieg”, weil es “geradeaus” gehe, kündigte jedoch keine neuen Beschränkungen an. Frau Hochhol, eine Demokratin, erschien bei einem täglichen Coronavirus-Briefing ohne die staatliche Gesundheitskommissarin Dr. Mary T. Bassett, die früher am Tag in einem Schnelltest positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Zehntausende neuer Fälle in den letzten Tagen betrafen prominente Politiker und Gesetzgeber wie Larry Hogan, den Gouverneur von Maryland, Senator Cory Booker aus New Jersey und Elizabeth Warren aus Massachusetts.

Der Anstieg ist darauf zurückzuführen, dass viele Krankenhäuser ihre Kapazitäten erreichen und Gouverneure in mehreren Bundesstaaten die Nationalgarde mobilisiert haben, um den Mangel an Krankenhauspersonal zu beheben. Da sich Covid-19-Fälle in Krankenhäusern häufen, haben Leiter von Gesundheitseinrichtungen in mehreren Bundesstaaten Zeitungsanzeigen veröffentlicht, in denen die Anwohner gebeten werden, sich impfen zu lassen.

„Wir brauchen Ihre Hilfe“, flehte er die Leiter mehrerer Gesundheitseinrichtungen in Ohio an Ganzseitige Anzeige Die Sonntagsausgabe des Cleveland Plain Dealers. “Wir haben jetzt mehr Covid-19-Patienten in unseren Krankenhäusern als je zuvor.”

Wie während der gesamten Pandemie ist die Situation im ganzen Land anders, obwohl sich das Gesamtbild von Tag zu Tag verschlechtert.

Einige Staaten kämpfen immer noch mit der Delta-Variante, die im Sommer den Süden verwüstet hat, während die Omicron-Variante den Boom im Nordosten anzutreiben scheint. Es wird angenommen, dass Personen, die ohne eine Auffrischimpfung geimpft wurden, mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Omicron entwickeln.

Die sechs Bundesstaaten Neuenglands – Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont – haben einige der höchsten Impfraten des Landes, verzeichnen jedoch dennoch einen besorgniserregenden neuen Anstieg der Coronavirus-Fälle.

Laut dem Coronavirus-Tracker der New York Times werden jetzt täglich fast 11.000 Menschen in den Bundesstaaten New England positiv auf das Coronavirus getestet. Fast alle dieser Staaten haben in den letzten zwei Wochen einen leichten Anstieg der Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle verzeichnet.

Rhode Island, das mit 75 Prozent der vollständig geimpften Menschen eine der höchsten Impfraten des Landes aufweist, ist laut Datenbank nun auch der US-Bundesstaat mit den höchsten durchschnittlichen Infektionsfällen pro Kopf. Die Zahl der täglichen Fälle hat in den letzten zwei Wochen um mehr als 50 Prozent zugenommen.

Als Antwort sagte Gouverneur Dan Maki bekannt geben In Innenräumen werden ab Montag Masken oder Impfnachweise verlangt. Der Staat ist auch hinzufügen Mehr Impfstoffteststellen für Menschen vor den Feiertagen.

“Es ist Zeit zu handeln”, sagte Mackey auf einer Pressekonferenz am 15. Dezember, nachdem er den aktuellen Druck auf staatliche Krankenhäuser, das Gesundheitswesen und Schulen beschrieben hatte. “Dies ist nicht die Zeit, um einfach nur zu sitzen und zu warten.”

Adel Hassan Mitarbeit bei der Erstellung von Berichten.

Siehe auch  Kroatien U-21 gegen England U-21: Job 'Absolut unmöglich' - Butheroid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.