Coronavirus: Kabinett genehmigt Green Card, befreit Kinder unter 12 Jahren

Ab Donnerstag, 29. Juli, werden Indoor-Treffen mit mehr als 100 Teilnehmern unter grüne Spur Umrisse, aber Kinder unter 12 Jahren werden ausgenommen, genehmigte das Coronavirus-Ministerium am Donnerstag. Darüber hinaus beschlossen die Minister, Großbritannien, die Türkei, Zypern und Georgien in die Liste der Länder aufzunehmen, für die das Reiseverbot gilt – vorbehaltlich der vollständigen Zustimmung der Regierung.

Für Personen über 12 Jahren – und damit Anspruch auf eine Impfung – ist der Zugang zu Kultur- und Sportstätten, Fitnessstudios, Restaurants, Speisesälen, Konferenzen, Attraktionen und Gotteshäusern nur Personen vorbehalten, die vollständig geimpft, genesen oder in den letzten 72 Stunden negativ getestet wurden.

In der Anfangszeit können ungeimpfte Personen den Test kostenlos ablegen, ab dem 8. August müssen sie dies auf eigene Kosten tun.

Darüber hinaus diskutieren die Minister auch die Situation am Flughafen, die eine Schwachstelle bei der Eindämmung des aktuellen Ausbruchs darstellt, da derzeit etwa 10 % der in Israel identifizierten neuen Fälle von Personen vertreten werden, die aus dem Ausland zurückgekehrt sind.

Die Liste der Länder, für die ein Reiseverbot gilt – die Israelis ohne Erlaubnis des zuständigen Regierungsausschusses nicht besuchen können – wird ab Freitag, 30. Juli, um Großbritannien, die Türkei, Zypern und Georgien erweitert. Weißrussland, Brasilien, Südafrika, Indien, Mexiko, Spanien, Kirgisistan und Russland.

Geimpfte Reisende, die aus Embargoländern zurückkehren, müssen sich jedoch nicht wie bisher in Selbstquarantäne begeben. Laut der Erklärung soll die Entscheidung Anreize für Menschen geben, die nicht geimpft wurden, sowie angesichts der Erwartung, dass die Krankheitsraten in Israel infolge der Einführung des Green Corridor-Systems sinken werden.

READ  Myanmars Junta beschreibt die rivalisierende Regierung als terroristische Vereinigung

Minister trafen sich nach mehreren Tagen der Stabilisierung, Israel verzeichnete einen Anstieg der Zahl schwerkranker Patienten.

Etwa 72 Patienten in ernstem Zustand Donnerstagmorgen. Am Sonntag waren es 66, aber am nächsten Tag sank die Zahl auf 61 und stieg dann langsam wieder an. Mitte Juni befanden sich etwa 20 Patienten in einem ernsten Zustand, mit weniger als 200 aktiven Fällen im Land. Derzeit gibt es etwa 10.000 aktive Fälle.

Am Mittwoch wurden etwa 1.336 neue Fälle identifiziert. Am Dienstag waren es 1.406 und am Montag 1.381.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.