Coronavirus in Oregon: Wöchentliche Fälle steigen um 30 %, Krankenhauseinweisungen verdoppeln sich von niedrig nach Omicron

Die Gesundheitsbehörden von Oregon meldeten fast 7.000 neue Coronavirus Fälle während der Woche bis Sonntag, die fünfte Woche in Folge zunehmende Fälle Seit dem Fall der Omicron-Welle.

Das Fallwachstum zeigte jedoch einen leichten Rückgang, wobei die Fälle gegenüber der Vorwoche nur um 30 % zunahmen, nach zwei aufeinanderfolgenden Wochen mit einem Anstieg der Fälle um etwa 50 %. Mit anderen Worten, die Fälle eskalieren immer noch, aber nicht so schnell wie zuvor – mit einem Plateau wahrscheinlich in den letzten Tagen.

Die Hospitalisierung, die hinter den Fällen zurückbleibt, scheint aufzuholen. Weniger als 170 Menschen in Oregon werden jetzt mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, doppelt so viel wie das Post-Omicron-Becken von 84 belegten Betten. Etwa die Hälfte gelten als Unfallfälle oder Krankenhausaufenthalte, bei denen eine Person wegen einer anderen Erkrankung zur Behandlung kam und positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Krankenhausaufenthalte während des aktuellen Coronavirus-Ausbruchs, die durch maskenlose soziale Distanzierung und eine hoch ansteckende Variante von Omicron verursacht werden, könnten laut Modellierung der Oregon Health & Science University im Juni einen Höchststand von etwa 315 belegten Betten erreichen.

Seit ich angefangen habe: Oregon Gemeldet 723.336 bestätigte oder mutmaßliche Infektionen und 7.505 Todesfälle.

Wo die jüngsten Fälle nach Landkreisen sind: Baker (3), Benton (262), Clackamas (750), Clatsop (44), Columbia (86), Cowes (22), Croc (23), Curry (7), Deschutes (452), Douglas (63), Grant (3), Harney (1), Hood River (29), Jackson (178), Jefferson (19), Josephine (75), Klamath (38), Lake (2), Lane (487), Lincoln (41) , Lane (153), Malher (19), Marion (411), Morrow (6), Multnomah (2318), Polk (92), Sherman (1), Tillamook (34), Umatilla (24), Wuwa (4) und Wasco (23), Washington (1156) und Yamhill (96).

Siehe auch  Ein NASA-Hubschrauber brachte ein Stück des Flugzeugs der Gebrüder Wright zum Mars

Krankenhausaufenthalt: 168 Menschen mit Coronavirus wurden ins Krankenhaus eingeliefert, eine Zunahme von 24 seitdem Montag, 25. April. Darunter sind 29 Personen auf der Intensivstation, eine Zunahme von 14 seit dem 25. April.

Impfungen: Aus 25. AprilUnd Ich habe den Staat erwähnt 2899.371 Personen vollständig geimpft (67,9 % der Bevölkerung), 289.211 teilweise geimpft (6,8 %) und Verstärkung 1.610.494 (37,7 %).

neue Todesfälle: wo 25. Aprilhat die Gesundheitsbehörde von Oregon weitere 20 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 gemeldet.

– Fjodor Zerkhin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.