Condor Airlines nimmt den Flug zur Gewürzinsel Grenada wieder auf

Die Grenada Tourism Authority freut sich, die Rückkehr von Condor Airlines mit Wirkung zum Sonntag, den 20. November 2022, bekannt zu geben. Die europäische Fluggesellschaft fliegt jeden Sonntag nonstop vom Frankfurt International Airport nach Grenada.

Petra Roche, CEO der Grenada Tourism Authority, sagte: „Condor bietet seit 2002 mit einer kurzen Pause zwischen 2010 und 2014 ein bequemes Tor von ganz Europa nach Grenada an, daher freuen wir uns besonders, ihre Nonstop-Dienste in Grenada wieder aufgenommen zu haben. Der Dienst bietet bequeme Verbindungen aus der Schweiz, Österreich, Schweden und sogar China, und wir arbeiten strategisch mit ihrem Managementteam zusammen, um eine Ausweitung des Winterdienstes auf einen ganzjährigen Dienst in Betracht zu ziehen.“

Die Zeremonie wurde von Seiner Exzellenz Herrn Dennis Cornwall, Minister für Infrastruktur, Stadtentwicklung, öffentliche Versorgungsunternehmen, Zivilluftfahrt und Verkehr, gehalten. Der Minister erklärte: „Im vergangenen Monat haben wir die Ankunft neuer und zurückkehrender Flüge aus Großbritannien und Kanada gefeiert. Heute fühle ich mich geehrt, Condor Airlines aus Frankfurt, Deutschland, wieder begrüßen zu dürfen. Die Ankunft der Condor ist aus vielen Gründen von Bedeutung, insbesondere weil es ihr erster Flug zum Maurice Bishop International Airport seit März 2020 ist. Zweitens signalisiert sie auch, dass unsere internationale Lufttransportkapazität wieder auf das Niveau von 2019 zurückgekehrt ist.“ „Dies ist nicht der richtige Zeitpunkt selbstgefällig zu werden“, fügte der Minister hinzu. Selbst und die Regierung setzen sich dafür ein, unsere Lufttransportkapazitäten und die öffentliche Infrastruktur weiterzuentwickeln, um die langfristige Rentabilität der Tourismusbranche zum Wohle unserer Nation sicherzustellen.“

An der Zeremonie nahm auch Herr Lennox Andrews teil, Minister für Wirtschaftsentwicklung, Planung, Tourismus, IKT und Kreativwirtschaft, Landwirtschaft, Land, Fischerei und Genossenschaften, verantwortlich für Wirtschaftsentwicklung, Planung, Tourismus, IKT und Kreativwirtschaft. Der Minister erklärte: „Die Wiederaufnahme von Condor Airlines bringt uns zu insgesamt sieben internationalen Fluggesellschaften aus Europa und Nordamerika mit vierundzwanzig wöchentlichen Flügen während der Wintersaison. Das bedeutet an sich schon viel für unsere Tourismusbranche. Wir arbeiten daran auf die Erweiterung unserer Hotelzimmerfläche im Jahr 2023 mit der Eröffnung von Six Senses und dem Beach House, was unsere Zimmerkapazität um 155 Zimmer erhöhen wird. Daher macht Grenada große Fortschritte beim Aufbau einer starken Tourismusbranche.“

Siehe auch  Thailands Arbeits- und Tourismussektor bereitet sich auf Möglichkeiten in Saudi-Arabien vor

In den vergangenen Wochen hat Grenada neue und wieder aufgenommene Flüge aus dem Vereinigten Königreich, Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika begrüßt. Condor Airlines aus Deutschland markiert die letzte Wiederaufnahme des Fluges auf die Insel mit einer Kapazität von 259 Sitzplätzen und wird voraussichtlich erheblich zur Wirtschaft Grenadas beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.