Chromebooks können jetzt die Freigabe von Google in der Nähe verwenden

Letzten August hat Google eingeführt Beitrag schließen, nehmen Sie das Apple AirDrop-Protokoll auf. Damals konnte man die Funktion nur auf ausgewählten Android-Geräten nutzen, aber Google versprach, sie irgendwann auf Chromebooks zu bringen. Jetzt, fast ein Jahr später, hat das Unternehmen damit begonnen, eine Funktion zum Teilen in der Nähe einzuführen. Chrome OS.

Wie bei der Android-Version der Funktion kann Nearby Sharing unter Chrome OS Dateien über Bluetooth, Bluetooth LE, WebRTC oder Peer-to-Peer-WLAN senden, sodass Sie das Protokoll auch dann verwenden können, wenn Sie keine Internetverbindung haben. Sie sind auch nicht darauf beschränkt, Dateien zwischen Geräten zu senden, auf denen Chrome OS ausgeführt wird. Unter „Verbundene Geräte“ im Menü „Einstellungen“ können Sie festlegen, wer Ihr Chromebook sehen kann, wenn Sie sich in seiner Nähe befinden.

Das Google

Mit Chrome OS 91 fügt Google zwei weitere neue Funktionen hinzu. Nehmen Sie eine Seite von AndroidApps im Netz des Betreibers zeigen jetzt ein kreisförmiges Badge an, um Sie darüber zu informieren, wenn sie eine aktive Benachrichtigung haben. Glücklicherweise zeigen sie keine Nummer an, und Sie können sie deaktivieren, indem Sie den Abschnitt Warnungen des Schnelleinstellungsmenüs besuchen.

In der App “Dateien” finden Sie in der Zwischenzeit einen neuen Schalter, mit dem Sie Google-Dokumente, -Tabellen und -Präsentationen für den Offlinezugriff speichern können. Sobald Sie die Funktion verwendet haben, sehen Sie ein Häkchen neben einer Datei, die Sie anzeigen und bearbeiten können, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Das Unternehmen sagt, dass es ab Ende dieses Monats mit der Einführung des offline verfügbaren Switches beginnen wird. Zu guter Letzt gibt es eine neue Sammlung von “Fantasy”-Tapeten, die von einem Künstler erstellt wurden Leo Natsume zur Verwendung zum Anpassen von Chrome OS. Sie sind auf der exzentrischen Seite und sind einen Besuch wert.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam, unabhängig von der Muttergesellschaft, handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Siehe auch  Neue NASA-Mondkarten helfen Entwicklern bei der Planung eines Mond-Roadtrips für die Artemis-Mission von VIPER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.