Christine Langseth wurde zur People’s Vice President ernannt

Minin-Gastfreundschaft, Als führende Kraft in der Tourismus-, Gastronomie- und Gastgewerbebranche freuen wir uns, die Ernennung von Christine Langseth zum Vice President of the People bekannt zu geben. In dieser Funktion wird Langseth drei etablierte Marken in Miami vertreten und die Entwicklung und Umsetzung von HR-Strategien, -Systemen, -Richtlinien, -Plänen und -Dienstleistungen beaufsichtigen, einschließlich Rekrutierung und Auswahl, Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, Sozialleistungen und Vergütungen, Mitarbeiterbeziehungen und Vielfalt , Gerechtigkeit und Inklusion, Beschäftigungspraktiken und -verfahren, Mitarbeiterkommunikation und -veranstaltungen. Sie betreuen die HR-Strategie für Investitionen in RegionalbürosUnd Bodega Taqueria und Tequiladas sich über mehrere Standorte in Südflorida und alle Einheiten innerhalb erstreckt Ich ging zur Gastfreundschaft Regenschirm.

Langseth bringt über 20 Jahre HR-Erfahrung in ihre neue Rolle bei Menin Hospitality ein. Langseth schloss sein Studium am Glion Institute of Higher Education, Schweiz, mit einem BA in Hospitality and International Tourism ab. Im Laufe ihrer Karriere hatte Langseth zahlreiche hochrangige Positionen im Personalwesen für große Hotelorganisationen in ganz Südflorida inne, darunter One Hotel, The St. Regis Bal Harbor Resort, Renaissance Hotels, Marriott International, The Ritz-Carlton Hotel Company und mehr.

Zuletzt arbeitete Langseth als Head of Human Resources bei Pura Vida Miami in Miami, Florida, wo sie ihre Fähigkeiten im Bereich Hospitality Management und Mitarbeiterengagement einsetzte, um die internen Abläufe und die Expansion des Wellness-Restaurants zu leiten.

Mit ihrem reichen Hintergrund und ihrer Erfahrung wird Langseth weiterhin Markenstimmung, Talentstrategie und außergewöhnlichen Kundenservice für Bodega Taqueria y Tequila und GFO Investments aufbauen und gleichzeitig die lebendige Kultur der Menin Hospitality fördern. Es wird seine führende Position in der Hotellerie festigen, indem es alle Bemühungen um den beruflichen Aufstieg vorantreibt, von Schulungsseminaren für Führungskräfte bis hin zu Anerkennungsprogrammen. Mit einem Fokus auf Menschen fördern Sie auch die Zufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter durch ein Engagement für Vielfalt und Inklusion.

Siehe auch  Ein Hauch von Alpen: Der Küchenchef im The Omnia in Zermatt verrät seine fünf besten alpinen Zutaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.