China gewährt Schweizer Reisenden visumfreie Einreise

China gewährt Schweizer Reisenden visumfreie Einreise

Die chinesischen Behörden sagten, das Land plane, Schweizer Passinhabern die visumfreie Einreise zu ermöglichen.

Mit diesem Schritt soll versucht werden, mehr Reisende aus der Schweiz anzuziehen, da die Behörden laut der Website VisaGuide.World erklärten, dass die Entscheidung positive Auswirkungen auf die Wirtschaft sowie den Reise- und Tourismussektor haben werde.

Wie Bloomberg erklärt, erfolgte die Ankündigung zu Chinas Plänen, Reisenden aus der Schweiz bald die visumfreie Einreise zu ermöglichen, im Vorfeld eines Treffens von Wirtschaftsführern und politischen Entscheidungsträgern in Davos.

Chinas Reise- und Tourismussektor wurde von der COVID-19-Pandemie stark beeinträchtigt, da das Land mehrere Monate lang Ausgangssperren aufrechterhielt.

Nachdem nun alles wieder normal ist und keine Gefahr mehr besteht, will China das Reisen in das Land fördern und möglichst viele Besucher anlocken.

Im Rahmen seiner Bemühungen zur Wiederbelebung seines Reise- und Tourismussektors hat China bereits die Visumpflicht für einige Länder erhöht und die Regeln für die Beantragung von Visa für einige Länder gelockert.

China hat am 1. Dezember 2023 die visumfreie Einreise für Passinhaber aus Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien und Malaysia eingeführt, um für diese Reisenden ein attraktiveres Reiseziel zu werden.

Die visumfreie Reise in diese drei Länder wird jedoch nicht dauerhaft sein. Die chinesischen Behörden erklärten, dass dieses Visumbefreiungssystem für Reisende aus Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien und Malaysia nur bis zum 30. November 2024 gelten werde.

Wenn sich das System jedoch als wirksam erweist und bis November eine große Zahl von Besuchern aus diesen Ländern anzieht, könnte China beschließen, das Programm zu verlängern und schließlich das visumfreie Reisesystem dauerhaft einzuführen.

Siehe auch  Die Zahl der Touristen, die auf die Malediven kommen, übersteigt 700.000

Während die Behörden die Zahlen vom Zeitpunkt der Aufhebung der Visumpflicht bis November berücksichtigen werden, hat sich die visumfreie Reise aus diesen Ländern bereits als wirksam erwiesen.

Daten zeigen, dass allein im Dezember 2023 etwa 118.000 Besucher aus den oben genannten sechs Ländern ohne Visum nach China einreisten. Die Mehrheit derjenigen, die letzten Monat ohne Visum nach China eingereist sind, tat dies aus touristischen und geschäftlichen Gründen.

Im Rahmen seines Plans, mehr Besucher anzulocken, hat China auch die Regeln für die Beantragung von Visa für amerikanische Touristen vereinfacht.

Amerikaner, die ein chinesisches Touristenvisum beantragen, sind nun von der Verpflichtung befreit, einen Rückkehrnachweis, einen Wohnsitznachweis, eine Reiseroute oder ein Einladungsschreiben vorzulegen.

China hat außerdem die Visumpflicht bei der Einreise für einige Kategorien von Reisenden aufgehoben und gelockert. Seit dem 11. Januar können einige Reisende eine Visumverlängerung beantragen, ohne das Land zu verlassen. Darüber hinaus sind ausländische Passagiere, die über neun Flughäfen im Land reisen, von den Kontrollprotokollen ausgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert