Che Genf: Nur die besten Reiter und Pferde reisen in die Schweiz

Che Genf: Nur die besten Reiter und Pferde reisen in die Schweiz

Die Schweiz erwacht dieses Wochenende wieder zum Leben mit der Rückkehr des CHI Genf, Ausgabe 2023. Vom 6. bis 10. Dezember kommen einige der talentiertesten Pferde und Reiter der Welt zusammen, um eine spektakuläre Show zu veranstalten.

Die 62. Ausgabe des CHI Genf findet wie immer im beeindruckenden Palexpo statt, wo Sportfans ein spannendes Programm erwartet. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstagabend mit dem atemberaubenden Genfer 1,60-m-Rennen, der ersten Qualifikationsrunde für den berühmten Rolex Grand Prix. Als nächstes steht am Freitag der Prix des Communes Genevoises über 1,55 m auf dem Programm, gefolgt vom Höhepunkt des Tages, dem Rolex IJRC Top 10 Final über 1,60 m am Abend. Der Samstag bringt mit dem spannenden 1,60-m-Coupé de Genève und der 1,55-m-Credit Suisse Challenge seine eigenen Höhepunkte. Die Spannung erreicht am Sonntag ihren Höhepunkt, wenn der Rolex 1,60-m-Grand-Prix die Veranstaltung zu einem krönenden Abschluss bringt.

Steve Guerdat wird anwesend sein, da dem Jockey am Samstag eine besondere Ehre zuteil wird und er seine individuelle Goldmedaille bei der Europameisterschaft in Mailand sowie seine beeindruckenden Erfolge in der Rolex Grand Slam Series feiert. Alle Augen werden auch auf Martin Fox gerichtet sein, der sich mit seinem zweiten Sieg in Folge einen riesigen Bonus von 500.000 Euro sichern könnte, nachdem er im September mit Leonie G in Spruce Meadows gewonnen hatte.

Alle teilnehmenden Reiter und Pferde finden Sie hier.

Siehe auch  Mit der Bewerbung um die Ausrichtung der UEFA Euro 2032 bereitet sich die Türkei darauf vor, ihr langfristiges Ziel zu erreichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert