Champions-League-Schiedsrichter baten darum, „vorgetäuschte Handlungen“ zu sanktionieren – Winnipeg Free Press

Die UEFA sagte am Freitag, dass die Schiedsrichter der Champions League strenger mit Spielern umgehen sollten, die zu viel Kontakt aufnehmen, um die gelbe Karte eines Gegners zu bekommen.

Die UEFA will Versuche bestrafen, Schiedsrichter mit „simulierten Aktionen oder durch Überreaktion auf leichte Kontaktfehler“ zu „täuschen“, wenn die europäischen Vereinsgruppen nächste Woche mit dem Wettbewerb beginnen.

„Das stellt ein unfaires Verhalten von Spielern gegenüber ihren Teamkollegen dar – und ist ein schlechtes Beispiel für respektloses Verhalten“, sagte UEFA-Chefschiedsrichter Roberto Rossetti in einer Erklärung.

Spieler streiten mit dem Schiedsrichter während des Premier-League-Fußballspiels zwischen Nottingham Forest und Tottenham Hotspur auf dem City Ground in Nottingham, England, am Sonntag, den 28. August 2022 (AP Photo/Rui Vieira)

Die Spieloffiziellen wurden aufgefordert, in dieser Saison bei internationalen Spielen in Europa schlau zu sein und sich „auf Zehenspitzen zu fühlen“.

„Es ist wichtig, dass die Schiedsrichter das Spiel lesen und den Geist des Spiels in diesen Situationen verstehen können“, sagte Rossetti, ein italienischer Schiedsrichter, der das Finale der Europameisterschaft 2008 und die Spiele der Weltmeisterschaften 2006 und 2010 leitete.

Die UEFA möchte auch, dass Schiedsrichter streng gegen Spieler vorgehen, die Spieloffizielle angreifen, um Entscheidungen und kollektive Konfrontationen zwischen Spielern und Trainern zu beeinflussen.

„Wir sind entschlossen, das Image des Fußballs zu schützen, und halten bestimmte Verhaltensweisen auf dem Spielfeld und auf der Bank für inakzeptabel“, sagte Rossetti.

Die UEFA informierte ihre Offiziellen über internationale Spiele vor einer Saison, die die Spiele der Nationalmannschaft in diesem Monat und die Qualifikationsspiele für die Euro 2024 im nächsten Jahr umfassen wird.

„Wir wollen, dass unsere Funktionäre bescheiden bleiben, auf dem Boden bleiben, hart arbeiten, diszipliniert sind, sich auf Ziele konzentrieren und stark und respektvoll sind“, sagte Rossetti.

Siehe auch  Manchester United vs Young Boys: Das Champions-League-Spiel kann aufgrund der Schweizer Quarantäneregeln an einen neutralen Ort verlegt werden | Fußballnachrichten

In Champions-League-Spielen werden die Schiedsrichter jetzt von einer halbautomatischen Stealth-Technologie unterstützt, die enge Entscheidungen mit mehreren Kameras beurteilt, die die Gliedmaßen der Spieler verfolgen. Das System wird dieses Jahr auch von der FIFA bei der Weltmeisterschaft in Katar eingesetzt.

___

Mehr von AP Soccer: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.