CDC warnt vor Fortschritten vor drohenden Masern inmitten der COVID-19-Pandemie

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) warnten letzte Woche, dass die Auswirkungen von Covid-19 Pandemie Globaler Fortschritt bedroht Masern Virus.

Während die gemeldeten Masernfälle im Vergleich zu den Vorjahren zurückgegangen sind, ist ein neuer Bericht der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Weltgesundheitsorganisation (WHO) Er sagt, dass die Fortschritte bei der Eliminierung der Masern immer weiter zurückgehen und dass das Risiko einer Ansteckung Krankheit Ausbruch Baut.

Letztes Jahr sagte die Agentur in a neue VersionMehr als 22 Millionen Säuglinge haben ihre erste Maserndosis verpasst Serum, verzeichnet den größten Anstieg seit zwei Jahrzehnten.

Steigende COVID-19-Fälle zwingen Krankenhäuser in einigen Ländern zum Handeln

Nur 70 % der Kinder erhielten ihre zweite Impfdosis und 24 Masern-Impfkampagnen in 23 Ländern wurden aufgrund der Pandemie verschoben.

Während die gemeldeten Masernfälle im Jahr 2020 um mehr als 80 % zurückgegangen sind, hat sich auch die Masernüberwachung verschlechtert.

Laut CDC wurden 2020 die wenigsten Proben gesendet Labortest in mehr als einem Jahrzehnt.

In 26 Ländern traten größere Masernausbrüche auf und machten im Jahr 2020 84 % aller gemeldeten Fälle aus.

Ab dem 10.11.2021, CDC-Daten erscheinen Von vier Gerichtsbarkeiten in den Vereinigten Staaten wurden insgesamt 47 Masernfälle gemeldet

Die Agentur warnte davor, dass Länder und globale Gesundheitspartner der Suche nach und der Impfung von Kindern gegen Masern Vorrang einräumen, um zukünftige Todesfälle und Ausbrüche zu verhindern.

Dr. Kate O’Brien, Direktorin der Abteilung für Immunisierung, Impfstoffe und Biologie, sagte in einer Erklärung. „Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Länder so schnell wie möglich gegen COVID-19 impfen, aber dies erfordert neue Ressourcen, damit dies nicht zu Lasten der Basisimpfprogramme geht. Routineimpfungen müssen geschützt und verstärkt werden, sonst riskieren wir den Austausch einer tödlichen Krankheit.“ für einander.”

Siehe auch  Neue Deep-Learning-Methode fügt Keplers Gesamtzahl 301 Planeten hinzu

Die Vereinigten Staaten werden den Johnson-und-Johnson-Impfstoff in Konfliktgebiete verteilen, sagt Belkin.

Masern gehören zwar zu den ansteckendsten menschlichen Viren der Welt, sind aber durch Impfungen fast vollständig vermeidbar.

Schätzungen zufolge hat der Masernimpfstoff in den letzten 20 Jahren weltweit mehr als 30 Millionen Todesfälle verhindert.

Die geschätzte Zahl der Masernfälle im Jahr 2020 betrug weltweit 7,5 Millionen.

Masern Virus Lebt in Nasen- und Rachenschleim Von einer infizierten Person kann es durch Husten, Niesen, Einatmen kontaminierter Luft oder durch Berühren infizierter Oberflächen und anschließendes Berühren von Augen, Nase oder Mund übertragen werden. Tiere bekommen oder verbreiten Masern nicht.

Wenn eine Person Masern hat, infizieren sich auch bis zu 90 % der Personen, die dieser Person nahe stehen, die nicht geimpft sind.

Bevor das Masern-Impfprogramm im Jahr 1963 begann, erkrankten in den Vereinigten Staaten jedes Jahr schätzungsweise 3 bis 4 Millionen Menschen an Masern.

Im Jahr 2000 erklärten die Vereinigten Staaten die Masern Er wurde des Landes verwiesen Wegen der hochwirksamen Masernimpfung.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

Ungeimpfte Reisende erkranken jedoch in anderen Ländern an Masern und bringen sie jedes Jahr nach Amerika. Normalerweise sind zwei von drei ungeimpften Reisenden Amerikaner. Die CDC warnt davor, dass sich Masern in den USA wieder etablieren könnten

Normalerweise Symptome von Masern Erscheinen 7 bis 14 Tage nach Kontakt aufgrund des Virus. Zu diesen Symptomen gehören normalerweise hohes Fieber, Husten, laufende Nase und tränende Augen. Der Masernausschlag tritt 3 bis 5 Tage nach den ersten Symptomen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.