Bundesliga zieht Vertrauen in Bundesliga-Generalsekretär Curtius zurück – “Die Behauptung ist lächerlich”

Insiderinformationen übertragen?

Die Deutsche Fußballliga will den Sekretär des umstrittenen Deutschen Bundes Dr. Friedrich Curtius von ihren Sitzungen ausgeschlossen. “Bild” und “Süddeutsche Zeitung” zitierten am Donnerstag eine ähnliche Botschaft an den Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes, Fritz Keller, der monatelang einen Machtkampf mit Curtius führte. Hintergrund ist ein “mangelndes Vertrauen” in den Generalsekretär des Deutschen Fußballbundes (DFB) aufgrund angeblicher Informationen, die aus internen Sitzungen an Dritte weitergegeben wurden.

“Ich habe kein Verständnis für diesen Ansatz und versichere Ihnen, dass ich keinen der Dienstleister gezwungen habe, die internen Ergebnisse weiterzugeben”, sagte Cortius auf Ersuchen der Deutschen Nachrichtenagentur. “Eine solche Behauptung hat absolut keine Grundlage und ist absurd, selbst in Bezug auf Dienstleister, von denen keiner ausdrücklich erwähnt wird.”

Medienberichten zufolge hat die Präsidentschaft des Deutschen Fußball-Bundes “einstimmig beschlossen, den Präsidenten des Deutschen Fußball-Verbandes aufzufordern, den derzeitigen Generalsekretär nicht zu den Sitzungen (…) seiner Ausschüsse, Gremien und Ausschüsse des Deutschen Fußball-Verbandes zu entsenden”. In vielen Fällen gibt es „Anzeichen“ dafür, dass „Dienstleister, die vom Generalsekretär im Auftrag des DFB beauftragt und / oder ihm gemeldet wurden, Informationen und Erklärungen an die Medien übermittelt haben, um das Ansehen der Zerstörung der DFL zu verbessern“.

Neuer Spieler Nr. 1: Die meisten erschienen als Torhüter in der Bundesliga

10. Platz: Marc-Andre ter Stegen – 24 Länderspiele (2012-2019)

& Kopien Imago Bilder

Neunter Platz: Hans Jacob – 38 Länderspiele (1930-1939)

& Kopien Imago Bilder

Achter Platz: Hans Tilkovsky – 39 Länderspiele (1957-1967)

& Kopien Imago Bilder

Fünfter Platz: Andreas Kopke – 61 Länderspiele (1990-1998)

& Kopien Imago Bilder

Fünfter Platz: Jens Lehmann – 61 Länderspiele (1998-2008)

& Kopien Imago Bilder

Vierter Platz: Tony Schumacher – 77 Länderspiele (1979-1986)

& Kopien Getty Images

Dritter Platz: Oliver Kahn – 86 Länderspiele (1995-2006)

& Kopien Imago Bilder

1. Platz: Sepp Mayer – 95 Länderspiele (1966-1979)

& Kopien Getty Images

Erster Platz: Manuel Neuer – 96 Länderspiele (2009-2020)

& Kopien Imago Bilder

Der Deutsche Bund erkannte die “innere Dissonanz” zwischen Curtius und Keeler an

DFL und DFB haben die Berichte auf Anfrage zunächst nicht kommentiert. Die Sitzung des Exekutivkomitees des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) findet am Freitag in Frankfurt am Main statt. Der langmütige Verein hat zugegeben, dass es “interne Dissonanzen” zwischen dem Leiter der Freiwilligenarbeit und dem Vollzeitpräsidenten gibt.

Rechtsanwalt Curtius ist seit März 2016 Generalsekretär und leitet den Hauptsitz des Auto Flick Schneissse in Frankfurt. Der deutsche Fußballverband kündigte an, dass der Streit im Januar “gemeinsam und vertraulich” beigelegt werde. Die Meinungsverschiedenheiten beziehen sich auch auf den Untersuchungsbericht der externen Ermittler des Beratungsunternehmens über den Sommermärchenskandal 2006: Der Verband selbst steht seit Wochen nicht mehr im Rampenlicht, und interne Probleme, die wiederholt stolpern, sind ein Problem.

Was ist dein Highscore? Probieren Sie jetzt Whats My Value in der Bundesliga aus!

Zur Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.