Bogenschützen vor der Schweiz

Archer Roman Chana macht während ihrer Transitpause am Flughafen Istanbul auf dem Weg in die Schweiz am Sonntag ein Selfie mit anderen Mitgliedern des bangladeschischen Schussteams. – Facebook-Bild

Die bangladeschische Schießmannschaft reiste am Sonntag in die Schweiz, um an der zweiten Phase des World Shooting Cup teilzunehmen, der vom 17. bis 23. Mai in Lausanne stattfinden soll.

Das elfköpfige bangladeschische Schussteam besteht aus dem deutschen Trainer Martin Frederick und acht Schützen, darunter drei Frauen und zwei Offizielle.

Dies ist das erste Mal seit ihrer Teilnahme an den 13. Südasiatischen Spielen im Dezember 2019, dass bangladeschische Schützen an einem internationalen Wettbewerb teilnehmen.

Der beste Bogenschütze der Nation, Roman Chana, wird zusammen mit sechs anderen Bogenschützen, Ram Krishna Shaha, Hakim Ahmad Rubil, Tamimul Islam, Beauty Roy, Diya Siddiqui und Minaz Aktar Munira, in der Männer- und Frauendivision antreten, während Asim Kumar Das nur in der Division antreten wird die Männerpoolabteilung. .

Die Bogenschützen aus Bangladesch werden im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die dritte Phase der Weltmeisterschaft vom 21. bis 27. Juni in Paris in der zweiten Phase der Weltmeisterschaft antreten. Dies ist ihre letzte Chance, sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren häufiges Teamevent.

In der zweiten Etappe in Lausanne werden rund 236 Teilnehmer aus 35 Ländern – 128 Männer und 108 Frauen – erwartet.

Bangladesch muss strenge Covid-19-Protokolle befolgen, einschließlich dreimaliger Tests während seiner Wettbewerbe, bevor es am 25. Mai nach Hause zurückkehrt.

Siehe auch  Drei Dinge, die wir aus der Niederlage von Manchester United in der Schweiz gelernt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.