Bill Gates erklärt in seinem Clubhaus-Interview, warum er Android gegenüber dem iPhone weiterhin bevorzugt

In einem kürzlich durchgeführten Interview über die Nur-Audio-App des Clubhauses enthüllte Bill Gates, warum er lieber ein Android-Handy als ein iPhone verwendet. Was darauf hinausläuft, ist, dass Android-Hersteller bei der Software-Integration “flexibler” sind, sagte Gates.

Als unsere Kollegen In mehr als 9to5Google erwähntGates hat diese Woche mit Andrew Ross Sorkin ein Interview über die Clubhouse-App geführt. Der Verein, der ist Es gewinnt schnell an PopularitätEs ist derzeit eine iPhone-App, aber die Android-Version ist unterwegs.

Tore Sprach über Er hat in der Vergangenheit Android verwendet, daher war Sorkin neugierig, ob sich seine Präferenz geändert hat, da er über einen Dienst gesprochen hat, der nur für iOS verfügbar ist.

Als Reaktion darauf machte der Microsoft-Gründer deutlich, dass er immer noch Android bevorzugt, aber ein iPhone für einen Versuch bereit hält – und anscheinend Clubhouse Rooms beitreten möchte. Der Grund, warum Gates für Android verwendet, liegt darin, dass Hersteller häufig Microsoft-Software vorinstallieren:

Ich benutze tatsächlich ein Android-Handy. Da ich gerne alles verfolge, spiele ich oft mit iPhones, aber das Gerät, das ich habe, ist Android. Einige Android-Hersteller installieren Microsoft-Software so vor, dass es mir leicht fällt. Sie sind flexibler in der Kommunikation des Programms mit dem Betriebssystem. Daran bin ich am Ende gewöhnt. Weißt du, viele meiner Freunde besitzen ein “iPhone”, also gibt es keine Reinheit.

Der Grund hier ist etwas seltsam, da Sie Microsoft-Apps aus dem App Store auf dem iPhone herunterladen und sogar jetzt den Standardbrowser und E-Mail-Apps mit iOS 14 festlegen können, sodass nicht klar ist, worauf sich Gates bezieht.

READ  Harry Potter RPG Hogwarts Legacy is delayed until 2022

Weiterlesen:

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. Mehr.


Weitere Apple-Nachrichten finden Sie auf 9to5Mac auf YouTube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.