Biden-Regierung lädt Taiwan zum „Demokratiegipfel“ ein

Das erste Treffen seiner Art ist ein Test für die Behauptung von Präsident Joe Biden, der in seiner ersten außenpolitischen Ansprache im Februar erklärte, dass er die Vereinigten Staaten an die globale Führung zurückgeben werde, um sich den autoritären Mächten unter der Führung Chinas zu stellen und Russland. .

110 Teilnehmer stehen auf der Einladungsliste des Außenministeriums für die virtuelle Veranstaltung am 9. und 10. Dezember, die dazu beitragen soll, den demokratischen Niedergang und die Aushöhlung von Rechten und Freiheiten auf der ganzen Welt zu stoppen. Die Liste umfasst weder China noch Russland.

Am Mittwoch bezeichnete Chinas Büro für Taiwan-Angelegenheiten Taiwans Auflistung als „Fehler“ und sagte, dass Peking „jede offizielle Interaktion zwischen den Vereinigten Staaten und der chinesischen Region Taiwan“ ablehne.

“Diese Position ist klar und konsequent. Wir fordern die Vereinigten Staaten auf, sich an das ‘Ein-China’-Prinzip und die drei gemeinsamen Kommuniques zu halten”, sagte Zhou Fenglian, ein Sprecher des Büros, auf einer Pressekonferenz.

Die regierende Kommunistische Partei Chinas betrachtet die Autonomiedemokratie als Teil ihres Territoriums, obwohl sie sie nie regiert hat.

Bidens Forderung nach Taiwan kommt, da China den Druck auf die Länder erhöht hat, die Beziehungen zu der Insel zu reduzieren oder abzubrechen, die Peking als kein Recht auf die Insignien des Landes ansieht.

Das autonome Taiwan sagt, Peking habe kein Recht, in seinem Namen zu sprechen.

Scharfe Meinungsverschiedenheiten über Taiwan dauerten während der Virtuelles Treffen Anfang des Monats Zwischen Biden und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping.

Während Biden die langjährige Unterstützung der Vereinigten Staaten für die „Ein-China“-Politik bekräftigte, nach der Peking statt Taipeh offiziell anerkannt wird, sagte er auch, dass er „einseitige Bemühungen, den Status quo zu ändern oder Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße zu untergraben, entschieden ablehnt. ” Das sagte das Weiße Haus.

Siehe auch  Die University of Hong Kong sagt, dass die Statue der "Column of Shame" zum Gedenken an die Toten des Platzes des Himmlischen Friedens abgebaut werden sollte

Chinas offizielle Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, dass Xi sagte, dass diejenigen, die in Taiwan die Unabhängigkeit anstrebten, und ihre Unterstützer in den Vereinigten Staaten „mit dem Feuer spielen“.

Rechtegruppen fragen sich, ob der Biden-Gipfel für Demokratie die eingeladenen Staats- und Regierungschefs, denen einige autoritäre Tendenzen vorgeworfen werden, zu sinnvollen Maßnahmen veranlassen könnte.

Die Liste des Außenministeriums zeigt, dass die Veranstaltung reife Demokratien wie Frankreich und Schweden sowie Länder wie die Philippinen, Indien und Polen zusammenbringen wird, in denen Aktivisten sagen, die Demokratie sei bedroht.

In Asien wurden einige US-Verbündete wie Japan und Südkorea eingeladen, andere wie Thailand und Vietnam nicht. Bemerkenswerte Abwesende sind Ägypten, ein Verbündeter der Vereinigten Staaten, und die Türkei, ein Mitglied der NATO. Die Vertretung aus dem Nahen Osten wird minimal sein, nur Israel und der Irak sind eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.