Australiens Victoria meldet fünf neue Fälle von COVID-19, Delta-Cluster wächst

Victoria, Australiens zweitbevölkerungsreichster Bundesstaat, meldete am Samstag einen leichten Anstieg der lokal erworbenen COVID-19-Fälle, als die Behörden nach der Quelle einer hoch ansteckenden Variante suchen, die in einem neuen Cluster entdeckt wurde.

Es wurden fünf neue lokale Fälle gemeldet, wodurch sich Victorias Gesamtzahl beim jüngsten Ausbruch auf 70 erhöhte, darunter einer, der sich erholte, als die Landeshauptstadt Melbourne in das zweite Wochenende einer strengen Sperrung eintrat, die am 10. Zustand am Freitag.

Die Fallzahl am Samstag stieg von vier neuen lokal erworbenen Fällen am Freitag.

Die Behörden waren am Freitag besorgt, nachdem die hoch ansteckende COVID-19-Deltavirus-Variante zum ersten Mal in Australien entdeckt wurde, was Befürchtungen aufkommen ließ, dass die Fälle zunehmen könnten.

Die Anzahl der neuen Delta-Varianten ist auf neun aktive Fälle angewachsen, zwei mehr als am Freitag, darunter ein Fall, der am Arbeitsplatz übertragen wurde.

“Die nächsten Tage werden entscheidend sein, denn wir werden sehen, wohin das führt”, sagte der Landestestleiter Jeroen Weimar gegenüber Reportern.

Das Schild “Maske tragen” ist während der morgendlichen Pendelzeiten am ersten Tag einer siebentägigen Sperrung auf einer größtenteils leeren Stadtstraße zu sehen, da der Bundesstaat Victoria versucht, die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) einzudämmen Melbourne, Australien, 28. Mai 2021. REUTERS/SANDRA SANDERS

Die Delta-Variante, die die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgrund von Hinweisen auf eine leichtere Ausbreitung als eine der vier besorgniserregenden Varianten von COVID-19 eingestuft hat, ist eine der Varianten des Virus, die erstmals in Indien nachgewiesen wurden.

Victorias Chief Health Officer, Brett Sutton, sagte, die Sperrung von Melbourne könne später nächste Woche aufgehoben werden, solange alle Fälle verfolgt würden, selbst wenn die Quelle der Delta-Variablen nicht gefunden wurde.

“Es ist eine Herausforderung – Übertragbarkeit, Sekundärangriffsrate 50 % höher als bei der Alpha-Variante bedeutet, dass Sie mit einem positiven Testergebnis eine große Anzahl von Menschen ins Haus bringen können und diese Übertragungen an anderer Stelle leichter bekommen. Aber wir können das alles immer noch bewältigen.” .“ .

Siehe auch  SpaceX macht den ersten Flug einer US-Crew im Dunkeln seit Apollo 8

Die Expertin für Infektionskrankheiten Sharon Lewin, Direktorin des Doherty-Instituts, das Gentests für das Virus durchführt, sagte, ihre starke Hypothese sei, dass die Delta-Variante durch die Hotelquarantäne in die Gemeinschaft gelangt sei, aber bisher wurde keine Übereinstimmung gefunden.

Plötzliche Schließungen, regionale Grenzbeschränkungen und strenge Regeln zur sozialen Distanzierung halfen Australien, den vorherigen Ausbruch einzudämmen und die COVID-19-Zahlen mit nur 30.150 Fällen und 910 Todesfällen relativ niedrig zu halten.

Der Victoria-Ausbruch, der am 24. Mai begann, hat nach einer langsamen Ausbreitung seit Februar dazu geführt, dass sich die Menschen in langen Schlangen anstellen, um ihre Impfungen zu erhalten. Bisher haben 20 % der erwachsenen Bevölkerung die erste Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten.

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.