Asus stellt ZenFone 8 und ZenFone 8 Flip vor

Asus nimmt mit der diesjährigen ZenFone-Serie eine etwas andere Wendung. Während das ZenFone 8 Flip mit seinem großen Bildschirm und dem hochklappbaren Kameramechanismus den Handys der Vorjahre sehr ähnlich sieht, ist das Unternehmen zum Grafiktablett seines Flaggschiffs ZenFone 8 zurückgekehrt und hat es als kleineres, benutzerfreundliches neu gestaltet -handed Gerät: eine Art Android iPhone Mini. Die beiden Handys geben heute ihr weltweites Debüt: 599 Euro für ZenFone 8 und 799 Euro für ZenFone 8 Flip. Asus sagt, dass nur ZenFone 8 nach Nordamerika kommen wird; Dies wird in diesem Sommer erwartet. Die Preisgestaltung in den USA ist noch im Gange, aber das Unternehmen sagt, dass sie zwischen 599 und 799 US-Dollar kosten wird.

Das ZenFone 8 und das 8 Flip verwenden beide den Snapdragon 888-Chipsatz, aber das hat mit den Ähnlichkeiten zu tun. ZenFone 8 verfügt über ein 5,9-Zoll-1080p-OLED-Display mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Es wird in Konfigurationen mit bis zu 16 GB RAM und 256 GB Speicher verkauft und enthält eine IP68-Wasserdichtigkeit. Der 8 und der 8 Flip unterstützen beide das 5G-Netzwerk – aber wenn ZenFone 8 in den USA ankommt, funktioniert es nur in den LTE-Netzwerken von AT & T und T-Mobile sowie in den 5G-Subnetzen mit 6 GHz.

ZenFone 8 bietet nur zwei feste Rückfahrkameras.
Foto: Asus

Die beiden Rückfahrkameras des ZenFone 8 stammen aus der ZenFone 7-Serie: ein 64-Megapixel-Ultra-Wide-Standard mit OIS, der 16-Megapixel-Fotos erzeugt, und eine 12-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera. Da das Kamera-Array nicht nach vorne klappt, um die Rolle der Selfie-Kamera zu spielen, befindet sich jetzt eine 12-Megapixel-Kamera unter einem außermittigen Loch auf der Vorderseite.

Die kompakte Größe des Telefons spiegelt sich in seinem 4000-mAh-Akku wider, der viel kleiner ist als die 5000-mAh-Zellen der Vorjahre. Unterstützt das kabelgebundene Laden mit 30 W mit dem mitgelieferten Ladegerät, bietet jedoch kein kabelloses Laden. Es gibt dedizierte zwei Stereolautsprecher und sogar eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Das rotierende Kameragehäuse des ZenFone 8 Flip verfügt dieses Jahr über einen stärkeren und langlebigeren Motor.
Foto: Asus

Das ZenFone 8 Flip ist notwendigerweise ein viel größeres Gerät mit einem 6,67-Zoll-Bildschirm – ein 1080p-OLED-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Es bietet einen größeren 5.000-mAh-Akku mit 30-W-Kabelaufladung, bis zu 8 GB RAM und 256 GB Speicher, verfügt jedoch nicht über eine IP-Schutzart.

Die Hauptattraktion ist natürlich das faltbare Kamera-Array. Die Dreifachkamera-Hardware wurde von ZenFone 7 ausgeliehen, darunter eine 64-Megapixel-Hauptkamera, eine 12-Megapixel-Ultraschnellkamera und eine 8-Megapixel-Tele-Kamera mit 3-fachem optischen Zoom. Asus sagt, dass das Gerät selbst einen stärkeren Motor mit besserer Tragfähigkeit hat; Benutzer können damit rechnen, bis zu 300.000 “Herzen” daraus zu ziehen. Das kundenspezifische RhinoShield-Gehäuse wird in einigen Märkten separat mit einer verschiebbaren Abdeckung zum Schutz des Körpers und einem Sensor verkauft, der die Kamera beim Öffnen der Abdeckung automatisch aktiviert.

READ  Die Update-Liste von Google unterstützt die Smartwatch und die Zusammenarbeit bei der Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.