Asus stellt ZenFone 8 und ZenFone 8 Flip vor

Asus nimmt mit der diesjährigen ZenFone-Serie eine etwas andere Wendung. Während das ZenFone 8 Flip mit seinem großen Bildschirm und dem hochklappbaren Kameramechanismus den Handys der Vorjahre sehr ähnlich sieht, ist das Unternehmen zum Grafiktablett seines Flaggschiffs ZenFone 8 zurückgekehrt und hat es als kleineres, benutzerfreundliches neu gestaltet -handed Gerät: eine Art Android iPhone Mini. Die beiden Handys geben heute ihr weltweites Debüt: 599 Euro für ZenFone 8 und 799 Euro für ZenFone 8 Flip. Asus sagt, dass nur ZenFone 8 nach Nordamerika kommen wird; Dies wird in diesem Sommer erwartet. Die Preisgestaltung in den USA ist noch im Gange, aber das Unternehmen sagt, dass sie zwischen 599 und 799 US-Dollar kosten wird.

Das ZenFone 8 und das 8 Flip verwenden beide den Snapdragon 888-Chipsatz, aber das hat mit den Ähnlichkeiten zu tun. ZenFone 8 verfügt über ein 5,9-Zoll-1080p-OLED-Display mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Es wird in Konfigurationen mit bis zu 16 GB RAM und 256 GB Speicher verkauft und enthält eine IP68-Wasserdichtigkeit. Der 8 und der 8 Flip unterstützen beide das 5G-Netzwerk – aber wenn ZenFone 8 in den USA ankommt, funktioniert es nur in den LTE-Netzwerken von AT & T und T-Mobile sowie in den 5G-Subnetzen mit 6 GHz.

ZenFone 8 bietet nur zwei feste Rückfahrkameras.
Foto: Asus

Die beiden Rückfahrkameras des ZenFone 8 stammen aus der ZenFone 7-Serie: ein 64-Megapixel-Ultra-Wide-Standard mit OIS, der 16-Megapixel-Fotos erzeugt, und eine 12-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera. Da das Kamera-Array nicht nach vorne klappt, um die Rolle der Selfie-Kamera zu spielen, befindet sich jetzt eine 12-Megapixel-Kamera unter einem außermittigen Loch auf der Vorderseite.

Die kompakte Größe des Telefons spiegelt sich in seinem 4000-mAh-Akku wider, der viel kleiner ist als die 5000-mAh-Zellen der Vorjahre. Unterstützt das kabelgebundene Laden mit 30 W mit dem mitgelieferten Ladegerät, bietet jedoch kein kabelloses Laden. Es gibt dedizierte zwei Stereolautsprecher und sogar eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Das rotierende Kameragehäuse des ZenFone 8 Flip verfügt dieses Jahr über einen stärkeren und langlebigeren Motor.
Foto: Asus

Das ZenFone 8 Flip ist notwendigerweise ein viel größeres Gerät mit einem 6,67-Zoll-Bildschirm – ein 1080p-OLED-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Es bietet einen größeren 5.000-mAh-Akku mit 30-W-Kabelaufladung, bis zu 8 GB RAM und 256 GB Speicher, verfügt jedoch nicht über eine IP-Schutzart.

Die Hauptattraktion ist natürlich das faltbare Kamera-Array. Die Dreifachkamera-Hardware wurde von ZenFone 7 ausgeliehen, darunter eine 64-Megapixel-Hauptkamera, eine 12-Megapixel-Ultraschnellkamera und eine 8-Megapixel-Tele-Kamera mit 3-fachem optischen Zoom. Asus sagt, dass das Gerät selbst einen stärkeren Motor mit besserer Tragfähigkeit hat; Benutzer können damit rechnen, bis zu 300.000 “Herzen” daraus zu ziehen. Das kundenspezifische RhinoShield-Gehäuse wird in einigen Märkten separat mit einer verschiebbaren Abdeckung zum Schutz des Körpers und einem Sensor verkauft, der die Kamera beim Öffnen der Abdeckung automatisch aktiviert.

Siehe auch  Chromebooks können jetzt die Freigabe von Google in der Nähe verwenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.