Astronomen entdecken ein Schwarzes Loch in NGC 1850

Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops (HST) von NGC 1850. Bildnachweis: ESA, NASA und Martino Romaniello (Europäische Südsternwarte, Deutschland).

Ein internationales Astronomenteam hat die Entdeckung eines Schwarzen Lochs in einem Kugelsternhaufen namens NGC 1850 gemeldet. Das neu entdeckte Schwarze Loch hat etwa die elffache Masse der Sonne und stellt sich als Teil eines Doppelsternsystems heraus. Die Entdeckung wird in einem Papier beschrieben, das am 12. November auf arXiv.org veröffentlicht wurde.


unter der Bedingung Schwarze Löcher Sie sind nicht direkt beobachtbar und der Nachweis ihrer Existenz ist eine Herausforderung. Der stärkste Beweis für Schwarze Löcher stammt aus Doppelsternsystemen, in denen ein sichtbarer Stern erscheinen kann, der einen massiven, aber unsichtbaren Begleiter umkreist. Daher verwenden Astronomen diese Systeme, um die Anwesenheit eines Schwarzen Lochs direkt zu erkennen, indem sie die Bewegung eines sichtbaren Objekts, das es umkreist, untersuchen.

Bisher wurden aufgrund von Beobachtungsbeschränkungen nur wenige direkte dynamische Detektionen von nicht wechselwirkenden Schwarzen Löchern in Sternhaufen gemacht. Darüber hinaus wurde bisher kein direkter dynamischer Nachweis eines Schwarzen Lochs in einer massiven Supermasse berichtet. Das Auffinden solcher Objekte kann entscheidend sein, um unser Wissen über die Funktion der Elementarmasse und die frühe dynamische Entwicklung von Schwarzen Löchern in Umgebungen mit hoher Dichte zu erweitern.

Nun hat eine Gruppe von Astronomen unter der Leitung von Sarah Sarachino von der Liverpool John Moores University im Vereinigten Königreich über die erste dynamische Entdeckung eines Schwarzen Lochs mit einem Begleiter auf einem kugelförmigen Planeten berichtet. Cluster (GK). Das Objekt namens NGC 1850 BH1 befindet sich in NGC 1850 – es ist ein kleiner (etwa 100 Millionen Jahre alter) und massiver (etwa 100.000 Sonnenmassen) GC in der Großen Magellanschen Wolke (LMC). Die Entdeckung ist Teil einer systematischen Suche nach Schwarzen Löchern mit stellarer Masse in jungen massereichen Sternhaufen am LMC durch die Auswertung von Beobachtungen von MUSE (Multi-Unit Spectrograph) am Very Large Telescope (VLT) der ESO durch Beobachtung des Radialen. Geschwindigkeitsänderungen.

Laut der Studie besteht der neu entdeckte Doppelstern aus einem Schwarzen Loch mit einer Masse von etwa 11,1 Sonnenmassen Er ist ein Hauptreihenstern (MSTO) mit etwa der 4,9-fachen Masse der Sonne. Es ist ein Doppelhaussystem mit einer kurzen Dauer von 5,04 Tagen und einer Orbitalneigung von 38 Grad.

Die Forscher gehen davon aus, dass das System wahrscheinlich die Roche-Lobe-Flut erleben wird, sobald sich der Begleitstern außerhalb der Hauptreihe entwickelt. erwarten stabil Massentransfer und eine große Röntgenstrahlung, die im Allgemeinen zu einer Diodenaufweitung führt.

„Der Massentransfer wird wahrscheinlich enden, wenn der größte Teil der Wasserstoffhülle des Donorsterns auf einen Begleiter übertragen wird oder aus dem System verloren geht und den Heliumkern des Sterns verlässt. Wenn dies der Fall ist, wird er wahrscheinlich eine weitere Phase des Massentransfers (und der Röntgenstrahlung) durchlaufen ) als der Stern ausbrennt, Helium in seiner Hülle und es endet als Schwarzes Loch + Weißer Zwerg“, erklärten die Astronomen.

Zusammenfassend stellen die Autoren des Papiers fest, dass ihre Entdeckung der Ausgangspunkt für die Konstruktion eines Schwarzen Lochs sein könnte elementare Massenfunktion. Darüber hinaus unterstützt ihre Studie die Suche nach einer ganzen Reihe von dynamisch nachweisbaren Schwarzen Löchern.


Ein Schwarzes Loch, das in einem Sternhaufen außerhalb unserer Galaxie versteckt gefunden wurde


Mehr Informationen:
S. Saracino et al., Black Hole Discovered in Young LMC Supercluster NGC 1850. arXiv: 2111.06506v1 [astro-ph.GA]Und arxiv.org/abs/2111.06506

© 2021 Science X Network

das Zitat: Astronomen haben ein Schwarzes Loch in NGC 1850 (2021, 22. November) entdeckt, abgerufen am 22. November 2021 von https://phys.org/news/2021-11-astronomers-black-hole-ngc.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Ungeachtet eines fairen Umgangs zu privaten Studien- oder Forschungszwecken darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Die Inhalte werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Siehe auch  Pflicht zur COVID-19-Impfung für Kinder in Puerto Rico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.