Apple Wallet App zum Durchführen einer Sicherheitsüberprüfung anhand von Passfotos

Apple hat auf der WWDC 2021 angekündigt, dass iOS 15 fügt Unterstützung für ID-Karten in der Wallet-App hinzuDetails sind jedoch unbekannt, da diese Funktion in iOS 15 Beta nicht verfügbar ist. 9to5Mac Ich habe erfahren, dass das Unternehmen ein neues System zur Sicherheitsüberprüfung mit Selfies einführt, um sicherzustellen, dass nur der Besitzer des Personalausweises ihn dem iPhone hinzufügen kann.

Basierend auf Code- und Animationsdateien gefunden von 9to5Mac In iOS 15 Beta 4, das heute für Entwickler freigegeben wurde, können wir uns eine bessere Vorstellung davon machen, wie der ID-Karten-Einrichtungsprozess in der Wallet-App aussehen wird, sobald diese Funktion verfügbar ist.

Um dem iPhone eine ID-Karte hinzuzufügen, muss der Benutzer einige Überprüfungsschritte durchführen, um zu verhindern, dass jemand anderes seine Dokumente stiehlt. Interessanterweise verwendet dieser Sicherheitscheck Selfies, um die Authentizität des Benutzers zu überprüfen. Die Validierung durch Selfies ist nicht ganz neu, da einige Banking-Apps bereits Selfies von Benutzern erfordern, um den Zugriff auf neuen Geräten zu authentifizieren, aber das gesamte System wurde von Apple mit in das iPhone integrierten Technologien entwickelt.

Der Einrichtungsprozess ähnelt dem Einrichten von Face ID, bei dem der Benutzer seinen Kopf drehen muss, um sein Gesicht zu registrieren. Der Unterschied besteht darin, dass die Animation den Benutzer anleitet, sein Gesicht in verschiedenen Posen aufzunehmen, z. B. zur Seite schauen, die Augenbrauen heben, den Mund öffnen und sogar lächeln.

Sie können sich einige der folgenden Animationen ansehen:

Dann mach ein Foto von dir. Dieses Bild wird mit Ihrem in einer Datei aufgezeichneten Bild abgeglichen [ID card]. Schließen Sie nun Ihre Augen, bis Sie Ihr iPhone vibrieren spüren. […] Öffnen Sie nun Ihren Mund, bis Sie Ihr iPhone vibrieren spüren. […] Heben Sie nun Ihre Augenbrauen, bis Sie Ihr iPhone vibrieren spüren.

Ein anderer Codeabschnitt schlägt vor, dass diese Bilder durch das Parsen auf dem Gerät verarbeitet werden. Nachdem Sie den Ausweis erfolgreich zur Wallet-App hinzugefügt haben, können Sie ihn natürlich mit einer einfachen Face-ID-Bestätigung verwenden. Obwohl es sich um eine private API handelt, könnte Apple dieses System in Zukunft Entwicklern zur Verfügung stellen, um die Benutzerauthentifizierung unter Berücksichtigung des Datenschutzes zu verbessern.

Laut Apple werden im Laufe dieses Jahres für Einwohner einiger US-Bundesstaaten Ausweise in der Wallet-App verfügbar sein. So beschreibt das Unternehmen die Funktion auf seiner Website:

Beginnen Sie mit den teilnehmenden US-Bundesstaaten, fügen Sie Ihren Ausweis zu Wallet hinzu, um ihn auf Reisen zu verwenden. Mit einem einzigen Fingertipp auf Ihrem gekoppelten iPhone oder Ihrer Apple Watch können Sie Ihren Ausweis sicher vorlegen, um die TSA-Sicherheitskontrollen zu beschleunigen. Die Präsentation Ihrer Identität ist mit Face ID oder Touch ID einfach und sicher. Ihre Apple Wallet ID wird durch dieselbe Technologie geschützt, die Apple Pay privat und sicher macht.

iOS 15 befindet sich derzeit in der Beta-Phase für Entwickler und registrierte Benutzer Apple Beta-Software. Eine offizielle Veröffentlichung wird für diesen Herbst erwartet.

Lesen Sie auch:

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Weitere Apple-Neuigkeiten finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

Siehe auch  Google bewirbt seine neue 4K-YouTube-TV-Erweiterung mit Chromecast kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.