Apple Silicon Macs unterstützen jetzt nativ die Unreal Engine 5

Apple Silicon Macs unterstützen jetzt nativ die Unreal Engine 5

Vierzehn Tage Die von Epic Games entwickelte Unreal Engine 5 ermöglicht es jedem, schnell 3D-Welten zu bauen. Sie eignet sich daher nicht nur hervorragend zum Spielen, sondern auch für virtuelle Sets in Hollywood und mehr. Bisher haben sich neue Mac-Benutzer auf die Rosetta-Technologie verlassen, aber Epic hat gerade ein neues Update veröffentlicht. Version 5.2, das funktioniert nativ auf Apple Silicon. Dies sollte eine deutliche Leistungsverbesserung auf den M1- und M2-Macs ermöglichen.

Auch für Apple-Nutzer gibt es weitere Neuigkeiten. Epic hat eine neue iPad-App (unten) für die virtuelle Produktion vorgestellt, die mit dem ICVFX-Editor (In-Camera VFX) der Unreal Engine funktioniert. Das Unternehmen sagte, es biete „eine benutzerfreundliche Touchscreen-Oberfläche für Bühnenvorgänge wie Farbkorrektur, Platzierung von Lichtkarten und nDisplay-Verwaltungsaufgaben von überall im LED-Speicher.“ Mit anderen Worten: DPs, VFXs und andere können die Beleuchtung und mehr an virtuellen Sets über eine einfache, tragbare Schnittstelle optimieren.

epische Spiele

Das Update ist im Zusammenhang mit Apples Kartellrechtsstreit mit Epic Games über Fortnite-Provisionen im App Store interessant. Apple hat diesen Kampf weitgehend gewonnen, da das Berufungsgremium feststellte, dass das Unternehmen kein Monopol beim Vertrieb von iOS-Apps hatte. Im Jahr 2020 versuchte Apple, das Entwicklerkonto von Epic Games zu sperren, doch der Schritt wurde später von einem Richter blockiert.

Zu den weiteren neuen Funktionen, die mit dem Unreal Engine 5.2-Update eingeführt wurden, gehört ein „Procedural Content Creation Framework“, mit dem Sie große Szenen mit Unreal Engine-Assets Ihrer Wahl füllen und so den Aufbau großer Welten beschleunigen können. Eine weitere Funktion namens Substrate ermöglicht die Materialerstellung mit mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild von Objekten, die in Echtzeitanwendungen wie Spielen oder zur Erstellung linearer Inhalte verwendet werden. Epic hat gezeigt, dass die Verwendung der vorherigen Beta von Rivian zu einem Ergebnis führte Lackierung mit metallischem Aussehen zum Elektro-Lkw R1T.

Siehe auch  Die Website von Samsung bestätigt das Startdatum der Galaxy S23-Serie vor der Ankündigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert