Als «schwieriges Dilemma» bezeichnet die Schweiz Afghanistan als Präsidentin des UNO-Sicherheitsrates

Als «schwieriges Dilemma» bezeichnet die Schweiz Afghanistan als Präsidentin des UNO-Sicherheitsrates

UN

Die Schweizer Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Pascale Bereswil, sagte am Montag, dass die Situation in Afghanistan unter dem Taliban-Regime ein „sehr schwieriges Dilemma“ sei, da ihr Land zum ersten Mal den rotierenden Vorsitz im UNO-Sicherheitsrat übernehme.

„Dafür haben wir kein Allheilmittel“, sagte Peerswell gegenüber Reportern der Vereinten Nationen. „Ich hoffe sehr, dass das Treffen in Doha zu einer Diskussion darüber führen wird, wie mit der Situation umgegangen werden soll.“

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, ist in der katarischen Hauptstadt Doha eingetroffen, um ein zweitägiges Afghanistan-Treffen auszurichten, um ein gemeinsames Verständnis innerhalb der internationalen Gemeinschaft darüber zu erzielen, wie mit den Taliban, den De-facto-Machthabern in Afghanistan, umzugehen ist.

Die Türkei gehört zu den 25 Ländern und Gruppen, die an den von den Vereinten Nationen geführten Gesprächen teilnehmen.

UN-Sprecher Stephane Dujarric sagte, die Taliban hätten das Treffen in Doha nicht eingeladen.

„Die Anerkennung steht bei diesem Treffen nicht zur Diskussion“, sagte er. „Wir sind nicht im Geschäft, irgendetwas zu garantieren. Wir sind entschlossen zu arbeiten und weiter zu arbeiten, um zu versuchen, die Aktionen der internationalen Gemeinschaft zu koordinieren, um ein individuelles Ziel für die Menschen in Afghanistan, insbesondere für Frauen und Mädchen in Afghanistan, zu erreichen. ”

Die Rückkehr der Taliban an die Macht in Afghanistan am 15. August 2021, gefolgt von der Unterbrechung der internationalen Finanzhilfe, hat dieses erschütterte Land in eine wirtschaftliche, humanitäre und menschenrechtliche Krise gestürzt.

Die Taliban-Herrscher griffen trotz ihrer Verpflichtungen zum Schutz der Menschen- und Frauenrechte ständig die Menschenrechte an.

Frauen und Mädchen wurden ihre Rechte, einschließlich des Rechts auf Bildung, verwehrt und sie verschwanden unter den Taliban aus dem öffentlichen Leben.

Siehe auch  The Department of Justice says the SolarWinds hackers breached the Office 365 system and read email

Seitdem haben Tausende von Frauen ihre Arbeit verloren oder wurden gezwungen, aus staatlichen Institutionen und der Privatwirtschaft auszuscheiden.

Die Website der Anadolu Agency enthält nur einen Teil der Nachrichten, die den Abonnenten des AA News Broadcasting System (HAS) präsentiert werden, und zwar in zusammengefasster Form. Bitte kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert