Afrikas Jugend im Tourismus führt die Wiederbelebung der Branche an

Als Schlüsselkomponente des Tourism Innovation Summit African Youth Summit soll die Tourism Innovation Challenge innovative Projekte und Initiativen auslösen, die darauf abzielen, Afrikas Tourismus-Ökosystem zu verändern.

Das Ministerium für Umwelt, Wälder und Tourismus (MEFT) veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Welttourismusorganisation und BDO South Africa Tourism Partners vom 27. bis 29. Juli 2022 den African Youth Summit and Challenge in Tourism in Windhoek.

SABC Africa berichtet, dass die Afrikanische Union geschätzt hat, dass Afrika aufgrund der Covid-19-Pandemie fast 55 Milliarden US-Dollar an Tourismuseinnahmen verloren hat.

Dies hat sich negativ auf die Jugendbeschäftigung ausgewirkt.

Vor diesem Hintergrund zielt die African Youth Challenge in Tourism Innovation darauf ab, Jugendliche auf dem gesamten Kontinent dabei zu unterstützen, Verantwortung für die Wiederbelebung des Tourismus durch die praktische Umsetzung innovativer Ideen und Projekte zu übernehmen.

Dies soll Geschäftsmöglichkeiten für Jugendliche, kleine Unternehmen, Start-ups und alle Interessengruppen eröffnen, um den afrikanischen Tourismussektor wiederzubeleben.

Die aktuellen Einträge für die Innovation Challenge und die Anmeldung zum Gipfel spiegeln wider, dass die meisten jungen Menschen in ganz Afrika begeistert sind, Teil dieser 4. Ausgabe des African Youth Challenge in Tourism and Innovation Summit zu sein.

Wie die bisher erhaltene Qualität der Jugendbeteiligung an der Tourism Innovation Challenge zeigt, ist klar, dass die afrikanische Jugend beginnt, über den Tellerrand hinauszublicken und innovative Projekte durchzuführen, die, wenn sie gut umgesetzt werden, die Tourismuslandschaft Afrikas verändern werden.

Mutombo Ehama, ein innovativer Wettbewerber aus der Demokratischen Republik Kongo, sagte, er habe Interesse geweckt, als er den Wettbewerb online gesehen habe, und sich schnell beworben.

Siehe auch  Ariel Pink was in a rally from the White House to support Trump

„Tourismus ist ein sehr wichtiger Faktor für die Entwicklung des Tourismus, weshalb ich meine eigene Reiseveranstalteragentur gegründet habe, um das nationale Erbe zu fördern, zu fördern und zu wecken. Wir kongolesischen Jugendlichen sind voller Innovation und Unternehmertum. Leider hatten wir das nicht Möglichkeit, unserer Stimme Gehör zu verschaffen – deshalb habe ich mich bei der Youth Innovation Challenge beworben“.

Goodness Mashala, ein weiterer südafrikanischer Teilnehmer, drückte seine Freude über den Jugendgipfel und seine Teilnahme an der Herausforderung aus.

„Seit vielen Jahren hat die Angst so viele junge Menschen beraubt. Ich habe beschlossen, meine Ängste zu überwinden, indem ich einen Schritt zur Verwirklichung meines Traums mache – den Traum, den Zugang zum Tourismus auf dem ganzen Kontinent und der ganzen Welt durch Innovation zu vereinfachen“, sagte Mashala sagte.

Die fünf besten Kandidaten der engeren Wahl müssen den Juroren eine fünfminütige Präsentation halten, um die besten drei an der Spitze auszuwählen.

Der Gewinner der Africa Tourism Innovation Challenge erhält einen anfänglichen Zuschuss von 1.000 $ plus 5.000 $ Sachleistungen durch Mentoring und Marketingunterstützung, und der erste und zweite Gewinner erhalten jeweils 500 $ plus Mentoring und Marketingunterstützung. Und neben vielen Vorteilen auch Zugang zu vielen anderen Möglichkeiten im Wert von 5.000 $.

Einige der internationalen Redner beim Young African Tourism Innovation Summit and Challenge 2022 sind Elcia Grandcourt (Direktorin der World Tourism Organization for Africa), Themba Kumalo (amtierender CEO von Tourism South Africa) und Hando Sinisalo (Gründer von Best Marketing & Marketing). Parrot, ansässig in Estland) Linda Pereira (Geschäftsführerin von CPL Events aus Portugal), Iwona Fluda (Gründerin von Creative Switzerland), Dan Dsouza (Direktor des Intrapreneurship-Programms bei Lmarks, UK) sowie Iddy John von Safari Wallet Tanzania.

Siehe auch  Clara Sola für Cannes Manager Clara Sola: Luxbox macht mehr Umsatz

Mindestens 250 physische Personen und über 1.000 virtuelle Delegierte werden zum African Youth Summit and Challenge in Tourism and Innovation erwartet.

Zu den Teilnehmern gehören Jugendliche im Tourismus, Unternehmer, Start-ups und kleine Unternehmen, um vom 26. bis 29. Juli 2022 wieder Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen, zu lernen und Geschäfte zu machen.

Durch das Ministerium für Umwelt, Wälder und Tourismus zielt der Gipfel auch darauf ab, das Vertrauen wiederherzustellen und den Tourismussektor wiederzubeleben, um in Zukunft eine widerstandsfähigere Tourismuswirtschaft aufzubauen.