Achte weiße Lackierungen, Ticket für die Fünfte Olympiade noch offen

Achte weiße Lackierungen, Ticket für die Fünfte Olympiade noch offen Ursprünglich erschienen NBC Sports Boston

Shaun White muss mindestens eine weitere Woche auf eine Indoor-Bahnfahrt zu seinen fünften Olympischen Spielen warten, nachdem er am Samstag im ersten Qualifikationsrennen der Saison den achten Platz belegt hatte.

Der dreimalige Goldmedaillengewinner konnte bei keiner seiner drei Fahrten in einer Halfpipe beim US-Grand-Prix einen fehlerfreien Lauf hinlegen. Er schaffte es nicht, das Podium zu erreichen, das ihn in die beste Mitte für die Reise nach Peking gebracht hätte.

Der Japaner Rokka Hirano gewann den Wettbewerb mit 89,25 Runs, die fünf aufeinanderfolgende Two-Cork-Tricks beinhalteten. Der Schweizer Jan Scherer wurde Zweiter, während der Japaner Yuto Totsuka Dritter wurde, einen halben Punkt hinter dem zweimaligen Olympia-Zweiten Ayomo Hirano, ebenfalls aus Japan.

“Ich habe das Gefühl, dass sie alle einen ähnlichen Fahrstil haben”, sagte Scherer über den Japaner. Und in gewisser Weise ist es besser als die Europäer und Amerikaner. Am Ende scheinen sie immer weniger Angst vor mir zu haben, als zum Beispiel Dinge zu tun.”

Raipo Katayama aus Japan wurde durch einen Schlitten aus einer Halfpipe gerissen, nachdem er sich während seiner zweiten Runde den Kopf auf das Deck geschlagen hatte. Man konnte sehen, wie er sich bewegte, als er von der Strecke genommen wurde, und er ging zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Die Amerikaner Taylor Gold und Chase Josey belegten die Plätze fünf und sechs, was bedeutet, dass sie und Wyatt, die nächste Woche in die Dew Tour gehen, noch ihren ersten Platz im Rennen um die drei Plätze der Männer im US-Olympiateam suchen.

Siehe auch  Swiss Life zahlt 77,4 Millionen US-Dollar für die Beilegung des US-amerikanischen Falles der Steuerhinterziehung

White flog so hoch aus der Halfpipe wie jeder der letzten 10 Fahrer, aber alle drei seiner Runs hatten Probleme. Bei seinem letzten Versuch stürzte er beim ersten Sprung, stürzte dann von der Strecke ab – hielt nur an, um ein schnelles Foto mit einem Ventilator am Fuße des Hügels zu machen, bevor er zum Parkplatz ging.

“Es ist immer sehr schwer”, sagte Gould über die Zusammensetzung der Olympiamannschaft. “Das USA-Team ist sehr tief und es gibt jetzt viele junge Leute. Es ist also eine große Leistung, das Team zu bilden.”

Die Chinesin Tsai Zuitong gewann das Finale der Frauen. Es gab keine Amerikaner im Acht-Frauen-Feld. Chloe Kim, die amtierende Olympiasiegerin, und die amerikanische Jockey Maddie Mastro sind in guter Verfassung, um sich zu qualifizieren und werden voraussichtlich nächste Woche bei der Duet Tour antreten.

Die Finalisten werden im Januar am Mammoth Mountain sein.

___

Associated Press Sportjournalist Pat Graham hat zu diesem Bericht beigetragen.

___

Mehr von den Olympischen Winterspielen in AP: https://apnews.com/hub/winter-olympics und https://twitter.com/AP_Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.