8 verbesserte 6-nm-Zen-3-Kerne, 20 MB Cache, 4,6 GHz Boost und integrierte Radeon 680M ‘RDNA 2’-Grafik

Heute haben wir ein interessantes Leck für diejenigen, die auf die nächste Generation von AMD-Laptops gewartet haben, die von Rembrandt Ryzen 6000 APU wie dem Ryzen 9 6900HX angetrieben werden.

Hochleistungs-AMD-Laptops mit Ryzen 9 6900HX ‘Rembrandt’ APU für 8-Kerne optimiertes Zen 3 auf 6-nm-Prozessor und Radeon 680M ‘RDNA 2’ iGPU

Unsere Quellen haben uns einige Details zu AMD Rembrandt APUs mitgeteilt, insbesondere zum Ryzen 9 6900HX, der einer der schnellsten Ryzen 6000-Chipsätze im Paket sein wird. Die neue APU-Reihe von AMD wird die Ryzen 5000 ‘Cezanne’-Serie ersetzen und ein Update sowohl für die CPU- als auch für die GPU-IPs enthalten.

Hacker zielt auf Java-Exploit in HP AMD EPYC-CPU-Servern ab, um Raptoreum Crypto abzubauen, schürft in 8 Tagen über 100.000 US-Dollar

CPU-seitig wird AMDs Ryzen 9 6900HX APU 8 Kerne und 16 Threads bieten. Diese Kerne basieren auf der neuen Zen 3+-Architektur, einer verbesserten Version des Zen 3-Kerns, jedoch mit der neuesten TSMC-6-nm-Rotation. Der neue Prozessknoten wird es AMD ermöglichen, mehr Saft aus seinen Laptop-Chips zu pressen und gleichzeitig effizient zu arbeiten. Was den Cache angeht, wird der Chip mit 16 MB L3-Cache und 4 MB L2-Cache geliefert. Für diejenigen, die 3D-V-Cache-Technologie auf Laptops erwarten, geschieht dies erst in einigen weiteren Generationen.

Beim Erreichen der Taktraten wird der maximale Boost-Takt des Chips auf 4,6 GHz geschätzt, was dem aktuellen Ryzen 9 5900HX entspricht, aber wir können erwarten, dass der Ryzen 9 6900HX weniger Strom verbraucht. Die CPU wird DDR5-4800-Speicherunterstützung auf Laptops ermöglichen, was eine massive Erhöhung der Bandbreite gegenüber DDR4-Speicher bietet.

Die GPU-Seite des AMD Rembrandt Ryzen 9 6900HX wird ein großes Upgrade erfahren. AMD wird seine eigene RDNA 2-Kernarchitektur verwenden, und obwohl uns nicht gesagt wurde, wie viele RDNA 2-CUs wir auf den neuen Chips bekommen, wurde uns gesagt, dass das rote Team beschlossen hat, seine integrierte Grafik in RDNA umzubenennen. AMD wird ab Rembrandt das Branding Radeon 6**M verwenden, die iGPU-Variante des Ryzen 9 6900HX heißt Radeon 680M. Das Hinzufügen von DDR5 spielt eine wichtige Rolle bei der integrierten Grafik, da RDNA 2 die rohe Bandbreite mag und der zusätzliche Saft aus dem neuen Speicherstandard hier definitiv helfen wird.

Siehe auch  Uber unterstützt nicht mehr das Anrufen von Passagieren auf der Apple Watch

Da der AMD Ryzen 9 6900HX jedoch auf Hochleistungs-Laptops abzielt, wird uns gesagt, dass die meisten Designs, in denen die APU gezeigt wird, mit erstklassigen NVIDIA GeForce-GPUs wie der RTX 3070 Ti ( 8GB) und die RTX 3080 Ti (16GB).Byte). Wir haben bereits einige Designs von ASUS gesehen, die früher durchgesickert sind, darunter ROG Zephyrus Und bitte vorspiel. Erwarten Sie weitere Informationen von AMD unter CES 2022 Standardschlüsselwort.

AMD Ryzen 9 6900HX “Rembrandt” APU-Spezifikationen

APU-Name AMD Ryzen 9 6900HX AMD Ryzen 9 5900HX AMD Ryzen 9 4900H
Grundarchitektur Zen 3+ Zain 3 Zain 2
Operationsknoten 6nm 7nm 7nm
Kerne/Gewinde 8/16 8/16 8/16
max uhren 4,6 GHz 4,6 GHz 4,4 GHz
Cache (L3+L2) 20 MB 20 MB 12 MB
Speicherunterstützung DDR5-4800
LPDDR5X?
DDR4-3200
LPDDR4-4266
DDR4-3200
LPDDR4-4266
Grafiktechnik RNA 2 Vega++ Vega +
Codename der Grafik Radeon 680m Radeon Vega 8 Radeon Vega 8
Grafik-Recheneinheiten TBC 8 8
TDP 35-54 Watt? 35-54 Watt 35-54 Watt
Freisetzung Erstes Quartal 2022 Erstes Quartal 2021 erstes Quartal 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.