10 besten Tagesausflüge ab Zürich

Nach einem Aufenthalt in der kulturell pulsierenden Stadt Zürich lohnt es sich, einen Tagesausflug außerhalb der Finanzhauptstadt der Schweiz zu unternehmen, um tiefer in die Umgebung einzutauchen, wo die Alpen an wolkenlosen Tagen erstaunlich nah beieinander liegen.

Innerhalb von zwei Stunden von der Stadt aus können Sie die Wanderwege oder Mountainbike-Strecken ausprobieren oder die charmanten Altstädte und die städtische Kultur der nahen Nachbarn von Zürich erkunden. Dank der geringen Größe und des effizienten öffentlichen Verkehrssystems der Schweiz gibt es nicht viele Dinge, die für einen Tag nicht überquert werden können. Hier sind die besten Tagesausflüge ab Zürich.

Genießen Sie die volle Sicht auf Zürich von der Spitze des Uetliberg © Stanley Chen Xi / Getty Images

1. Uetliberg

Der 2860 Fuß hohe Uetliberg-Berg vor der Haustür von Zürich markiert einen raschen Übergang zwischen Stadt- und Außengebieten und ist im Frühjahr voller Wildblumen und im Herbst mit Wein und Gold geschmückt. Wenn die Stadtbewohner ihre Beine ausstrecken wollen, gehen sie hierher, um auf Wegen, die durch Wald und Landschaft führen, zu wandern, zu joggen oder Mountainbike zu fahren. Der Uetliberg Aussichtsturm liegt auf dem Berg und ist ein Gitterstahlwachturm mit herrlichem Blick auf den Zürichsee und die Stadt. Sonnenuntergang ist eine Uhr zu Spitzenzeiten.

Wie komme ich nach Uetliberg: Der Zug S10 fährt zweimal pro Stunde vom Hauptbahnhof Zürich nach Uetliberg. Die Fahrzeit beträgt weniger als 30 Minuten. Von hier aus können Sie 10 Minuten bergauf laufen, um den Aussichtspunkt zu erreichen. Am Aussichtspunkt Felsenegg fährt alle 15 Minuten eine Seilbahn nach Adliswil, wobei häufig S4-Züge nach Zürich zurückkehren.

Blick von der Neustadtgasse in Winterthur, Schweiz
Winterthur hat eine der größten antiken Fußgängerstädte der Schweiz © Manuel Martin / Getty Images

2. Winterthur

Winterthur, die sechstgrößte Stadt der Schweiz, verdunkelt oft den Charme des nahe gelegenen Zürich und hat einen echten kulturellen Einfluss. Es ist die Heimat wirklich beeindruckender Kunstsammlungen, die vom Kunstsammler Oscar Reinhart finanziert werden, einem der führenden Fotomuseen Europas und einem Wissenschaftsmuseum, das Kindern gefallen wird – ganz zu schweigen von einem Schloss mit Modelltürmen auf einem Felsen südlich der Stadt. Neben dem offensichtlichen Reiz seiner Attraktionen verfügt Winterthur auch über eine der größten Fußgängerstädte der Schweiz, die von pastellfarbenen Cafés und Bars gesäumt ist, sowie über die perfekten Boutiquen zum Bummeln.

So kommen Sie nach Winterthur: Mehrere Züge fahren eine Stunde von Zürich zum Hauptbahnhof Winterthur und benötigen weniger als eine halbe Stunde. Busse nach Zürich fahren von den Haltestellen gegenüber dem Bahnhof ab. Wenn Sie von Zürich aus fahren, nehmen Sie die Autobahn A1.

Das historische Stadtzentrum von Luzern mit der berühmten Kapellenbrücke
Die berühmte Kapellenbrücke in Luzern verzaubert die Besucher | © canadastock / Shutterstock

3. Luzern

Ein Rezept für eine große Schweizer Stadt: Nehmen Sie einen Kobaltsee, der von den Bergen der Legende umgeben ist, fügen Sie eine gut erhaltene mittelalterliche Altstadt und den Ruf hinzu, Musik zu komponieren, und bestreuen Sie sie dann mit überdachten Brücken, sonnigen Plätzen und Süßigkeiten. farbige Häuser. Waterfront Parks. Luzern ist atemberaubend und zu Recht beliebt, da Goethe, Königin Victoria und Wagner im 19. Jahrhundert seine Aussicht genossen haben. Der Legende nach zeigte ein Engel mit einem Licht den frühen Siedlern, wo sie in Luzern eine Kapelle bauen sollten, und heute genießt er immer noch erstaunliche Anmut.

Siehe auch  Die Schweiz qualifiziert sich für das Achtelfinale der Euro 2020 ohne einen Ball zu treten

So kommen Sie nach Luzern: Häufige Züge verbinden Luzern mit Zürich und die Fahrzeit beträgt zwischen 45 Minuten und einer Stunde. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, bietet die Autobahn A14 / A4 eine Verbindung nach Zürich.

Die Aare fließt durch Bern, Schweiz
Die Aare fließt durch die historische Altstadt von Bern | © L. Toshio Kishiyama / Getty Images

4. Bern

Es ist kaum zu glauben, dass Bern die Hauptstadt der Schweiz ist, während Sie durch die Postkarten-Altstadt mit ihrer ruhigen, ländlichen Atmosphäre wandern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das mit Fahnen gepflasterte Zentrum von Bern, das nach einem verheerenden Brand im Jahr 1405 aus markantem grau-grünem Sandstein umgebaut wurde, ist ein ästhetisches Vergnügen. Auf Springbrunnen aus dem 16. Jahrhundert flattern 3,75 Meilen überdachter Arkaden, Keller und Bars sowie fiktive Volksfiguren. Von den umliegenden Hügeln aus sehen Sie ein ebenso faszinierendes Bild von roten Dächern, die ein Grundstück in der Biegung der Aare säumen. Kurz gesagt, Bern verführt und überrascht auf Schritt und Tritt. Die Museen sind ausgezeichnet, die Trinkszene dynamisch und die Bewohner wechseln gerne von ihrem gefeierten Akzent zu französischen, deutschen oder englischen Lehrbüchern – all dies zeigt, dass Bern mehr als bürokratisch ist.

Wie komme ich nach Bern: Die Züge fahren mindestens stündlich von Zürich aus, und die Fahrt dauert zwischen anderthalb Stunden.

Überblick über das Lauterbrunnental, Schweiz
Das Lauterbrunnental zieht seit Jahrhunderten Besucher an. © Pete Seaward / Einsamer Planet

5. Lauterbrunnin

Lauterbrunnens schwache Staubbachfälle inspirierten sowohl Goethe als auch Lord Byron, Gedichte von ihrer ätherischen Schönheit zu schreiben. Heute zieht das idyllische Postkartendorf, tief im Tal von 72 Wasserfällen gelegen, weniger Menschen an. Lauterbrunnen ist ein ruhiger Ort voller Residenzen im Chalet-Stil. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Naturliebhaber, die wandern oder klettern möchten, und ein Magnet für BASE-Spieler, die nach Spannung suchen.

So kommen Sie nach Lauterbrunnen: Die Züge fahren alle 30 Minuten von Zürich ab und erfordern Umsteigen nach Bern und Interlaken. Die Gesamtreisezeit beträgt ungefähr zweieinhalb Stunden.

Ein Zahnradzug vom Bahnhof Jungfraujoch auf dem Weg zur Kleinen Scheidegg
Der Ausflug zum Jungfraujoch führt durch wunderschöne Alpenlandschaften © Serjio74 / Shutterstock

6. Jungfraujoch

Der Zug zum Jungfraujoch ist ein klassisches Erlebnis in der Schweiz. Auf einer kühnen Route durch das Herz von Eger wurde die Eisenbahn 1912 fertiggestellt und befördert heute jährlich mehr als zwei Millionen Menschen durch einige der berühmtesten Alpenlandschaften Europas. Die Gletscherwildnis wirbelnder Gletscher und die 13.000 Fuß hohen Türme, die sich von oben entfalten, sind atemberaubend schön. Draußen gibt es Aussicht auf den 23 km langen Aletschgletscher, den längsten Berggletscher der Alpen und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Landschaft erstreckt sich an klaren Tagen über die Gipfel bis zum Schwarzwald in Deutschland. In der nahe gelegenen Sphinx-Wetterstation finden Sie Eisskulpturen, Restaurants, Innenansichten und Souvenirläden.

Siehe auch  In der Schweiz kämpfen Beamte gegen Bidens "Steueroase" Barb

So kommen Sie zum Jungfraujoch: Das Jungfraujoch macht einen langen Tagesausflug von Zürich aus, aber wenn Sie nur eine begrenzte Zeit in der Schweiz haben, ist dies eine Reise, die sich lohnt. Die schnellsten Züge von Zürich bringen Sie in etwas mehr als 3,5 Stunden zum Berg. Beginnen Sie also früh.

Nahansicht der Burg Vaduz und der Alpen, Liechtenstein
Besuchen Sie eines der kleinsten Länder der Welt auf einem Tagesausflug von Zürich aus | © Vit Kovalcik / Shutterstock

7- Liechtenstein

Liechtenstein, ein Ausgangspunkt für ein Land, liegt zwischen der Schweiz und Österreich, zwischen steilen und schroffen Gebirgszügen über dem Rhein. Neben dem absolut neuen Wert, eines der kleinsten und reichsten Länder der Welt zu besuchen, handelt es sich bei Liechtenstein um rein fiktive Objekte – ein Bergfürstentum, das von einem König des eisernen Willens regiert wird, eingebettet in die Tiefen der Alpen und gekrönt von Sternbildern und Burgen. Die am dichtesten besiedelte Westseite des Landes liegt im Rheintal und ist relativ flach. Der Osten ist bergig. Outdoor-Enthusiasten sind hier ihr Element, mit einer bemerkenswerten Anzahl von Wanderwegen und Skipisten angesichts der Größe des Landes. Machen Sie sich auf den Weg in die alpine Wildnis jenseits von Vaduz, und plötzlich ist dieses kleine Stück mikroskopischen Zustands im Binnenland nicht mehr so ​​klein.

So kommen Sie nach Liechtenstein: Es ist 15,5 Meilen lang und 7,5 Meilen breit (an seiner breitesten Stelle), es gibt keinen internationalen Flughafen in Liechtenstein und der Zugang von der Schweiz erfolgt mit lokalen Bussen. Nehmen Sie von Zürich aus einen Zug nach Sargans, einer Schweizer Grenzstadt (die Fahrt dauert 55 Minuten). Von dort fahren häufige Busse nach Vaduz, der Hauptstadt Liechtensteins, und benötigen etwa 30 Minuten. Für Fahrer folgt die Schweizer Autobahn 13 / E43 dem Rhein entlang der Grenze, und an jeder Autobahnausfahrt kreuzen sich Umgehungsstraßen nach Liechtenstein.

Mount Titlis Seilbahn über einer Winterlandschaft
Fahren Sie mit einer rotierenden Seilbahn auf die Höhen des Titlis in der Schweiz © Zcenerio / Getty Images

8. Titlis besteigen

Der Titlis, der höchste Berg der Zentralschweiz, ist berühmt für die erste drehbare Seilbahn der Welt. Dies wurde 1992 abgeschlossen und ist immer noch eines der wenigen auf dem Planeten. Es ist nur die letzte Station auf einer atemberaubenden dreistufigen Reise. Zunächst können Sie mit einem TITLIS Xpress von Engelberg (3.323 Fuß) nach Trübsee (5.905 Fuß) und zu einem Stand-Up (8.038 Fuß) fahren. Schließlich können Sie am Stand eine Rotair fahren (nur der Innenraum dreht sich), um über den schillernden Titlis-Gletscher zu fahren. Die Titlis Station (9.908 Fuß) enthält die üblichen Restaurants und Attraktionen wie einen Abenteuerpark, Motorroller und Blumenpfade in den Alpen. Ganz oben auf der Liste sollte TITLIS Cliff Walk stehen. Europas höchste Hängebrücke mit 1.640 Fuß über dem Boden können Sie kostenlos auf dieser 328 Fuß mal 3 Fuß großen Stahlbrücke laufen. Zähneknirschen und viel Spaß! Bis zum Gipfel von 10.625 Fuß dauert die Fahrt ungefähr 45 Minuten (tragen Sie feste Schuhe). Es sieht nicht weit aus, aber in dieser Höhe muss man es langsam angehen lassen.

Siehe auch  Beschleunigung der Wiedereröffnung in der Schweiz, Ermöglichung von „COVID-Zertifikaten“ für Großveranstaltungen

Wie komme ich zum Titlis? Die Züge fahren einmal pro Stunde von Zürich nach Engelberg. Die Fahrzeit beträgt 1 Stunde und 45 Minuten. In Luzern ist eine Änderung erforderlich.

Ansicht von Reinval, Schweiz
Der atemberaubende Rheinfall ist Europas größter gewöhnlicher Wasserfall | © gevision / Shutterstock

9. Rheinfall

Rektinische Verschiebungen, die während der letzten Eiszeit vor 15.000 Jahren entstanden sind. Rheinfall ist eine wahre Kollisionsszene, die mit einer Geschwindigkeit von etwa 24.720 Kubikfuß pro Sekunde wütet, wenn sie in einer Reihe aufeinanderfolgender Strudel 75 Fuß in ein Becken verschüttet und aufsteigende Schwaden von Wildwasserspray aufsteigen . Europas größter Wasserfall in der Ebene lässt sich am besten auf dem Weg überblicken, der im Mittelalter von Schloss Laufen absteigt, oder auf einem der Boote, die in den darüber liegenden Felsen überqueren.

Wie komme ich zu Rainfall: Der S9-Zug aus Zürich bringt die Besucher nach 55 Minuten am Bahnhof Neuhausen Rheinfall ab.

Das leuchtend rote Basler Rathaus bei Rhein
Basel ist eine wunderbare Stadt für Kunst- und Architekturfans | © gevision / Shutterstock

10. Basel

Tausende Kunst- und Architekturliebhaber besuchen jedes Jahr Basel, um die weltberühmte ART Basel und die Fülle an Galerien, Museen und Kultgebäuden der Stadt zu besuchen. Die Lage Basels an der Kreuzung der französischen, deutschen und schweizerischen Grenze trägt zu seiner multikulturellen Anziehungskraft bei und ist möglicherweise der Ort, an dem sich die französisch-germanischen Wurzeln der Schweiz manifestieren, obwohl die vorherrschende Sprache Schweizerdeutsch ist. Es ist einfach, einen Tag lang durch die gepflasterten Straßen der hohen und schönen Altstadt von Großbasel am Südufer des Rheins zu schlendern, bevor Sie die Mittlere Brücke nach Kleinbasel überqueren, um eine “alltäglichere” Atmosphäre zu genießen und im Freien zu speisen am Ufer der Fluss.

So kommen Sie nach Basel: Zwischen Zürich und Basel verkehren häufig Züge, die etwa eine Stunde dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.