Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Paraguay inmitten der Wut über die Reaktion auf die Epidemie

Asunción, Paraguay – Demonstranten stießen am späten Freitagabend in der paraguayischen Hauptstadt Asuncion mit der Polizei zusammen, als auf den Straßen Wut über den Umgang der Regierung mit der Coronavirus-Krise ausbrach und der oberste Gesundheitsbeamte des Landes zum Rücktritt gezwungen wurde.

Sicherheitskräfte feuerten Gummigeschosse und Tränengas auf Hunderte von Demonstranten ab, die sich um das Kongressgebäude versammelt hatten, während Demonstranten Sicherheitsbarrieren abbrachen, Straßensperren verbrannten und Steine ​​auf die Polizei warfen.

Die Proteste brachen inmitten wachsender Wut aus, als Coronavirus-Infektionen Rekordwerte erreichten und fast Krankenhäuser in ganz Paraguay zusammenbrachen.

“Es ist schade, dass junge Menschen diese Grenze überschritten haben.” Innenminister Arnaldo Gizio sagte gegenüber Telefotoro: “Sie sind Menschen, die nur zerstören wollen.”

Am Freitag zuvor hatte Gesundheitsminister Giulio Mazzolini seinen Rücktritt eingereicht, einen Tag nachdem die Abgeordneten seinen Sturz gefordert hatten.

Herr Mazzolini ist der jüngste von mehreren hochrangigen lateinamerikanischen Gesundheitsbeamten, die in den letzten Wochen aufgrund wachsender Wut über den Umgang mit der Pandemie und die Verlangsamung der Einführung von Impfstoffen von ihrem Arbeitsplatz verdrängt wurden.

Um ihn zu ersetzen, der Präsident Mario Abdo Benitez Dr. Julio Borba wurde zum stellvertretenden Minister ernannt. Burba sagte Reportern, dass er sofort damit beginnen würde, Medikamente und Vorräte aufzuspüren.

Laut einer Reuters-Bilanz verzeichnet Paraguay täglich eine Rekordzahl von Fällen, wobei in den letzten sieben Tagen 115 Infektionen pro 100.000 Menschen gemeldet wurden. Laut Reuters-Daten hat das Land weniger als 0,1 Prozent seiner Bevölkerung geimpft.

READ  Vor zehn Jahren habe ich beobachtet, wie Demonstranten das brutale Regime in Ägypten gestürzt haben. Jetzt liegen ihre Hoffnungen auf eine neue Ära der Freiheit in Trümmern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.