Zleep Hotels in Lausanne, Schweiz

Die Deutsche Hospitality plant die Errichtung eines weiteren Zleep-Hotels in der Schweiz. Das Zleep Hotel Lausanne in Chavannes-près-Renens ist das zweite Projekt neben dem Zleep Hotel Zürich Kloten.

Geplante Eröffnung um 2023. Das neue Hotel wird Teil eines gemischt genutzten Konzepts sein, das 300 Studentenapartments, weitere 30 Wohneinheiten, Einzelhandelsgeschäfte, Büros und öffentliche Parkplätze umfasst. Mit dem Grand Hotel Belvedere Davos Steigenberger führt die Deutsche Hospitality ihre Economy-Marke in einem Land ein, in dem sie bereits präsent ist. Zwei IntercityHotels sind ebenfalls in Planung – das IntercityHotel Zürich Airport und das IntercityHotel Geneva Airport.

Neubau Zleep Hotel Lausanne Es wird ein markentypisches, smartes Interieur aufweisen und sich nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befinden. Das Projekt entspricht nachhaltigen Baustandards und wird nach dem Schweizer Minergie-Schema gebaut.

Es wird 120 Zimmer mit moderner Ausstattung, eine Lobby mit Rezeption, ein Frühstücksrestaurant und eine Bar geben. Von der symmetrischen Terrasse genießen die Gäste einen herrlichen Blick auf die Umgebung des Hotels.

“Wir freuen uns sehr darauf, einen neuen Standort in Lausanne zu eröffnen. Wir kooperieren mit dem Schweizer Immobilienentwickler Gestiparcs Immobilier SA und sind zuversichtlich, den richtigen Partner an unserer Seite zu haben.” Marcus Bernhard, CEO der Deutschen Hospitality.

Die Projekte in Lausanne und Zürich bilden die Grundlage für den Ausbau der Zleep Hotels in der Schweiz. Es wird auch das internationale Image des Zleep Hotels schärfen und das Wachstum unserer Wirtschaftsmarke in Europa weiter vorantreiben.”

Lausanne Es liegt im französischsprachigen Kanton Waadt am Ufer des Genfersees. Die Stadt ist nicht nur eines der wichtigsten Wirtschafts-, Kultur- und Bildungszentren der Schweiz, sondern bietet auch viele touristische Attraktionen. Es beherbergt viele Museen, Theater und andere wichtige Sehenswürdigkeiten wie die berühmte Kathedrale Notre Dame und das Château Saint-Maire. Ein großes Erholungsgebiet direkt am See bietet viele Parks, Grünflächen, Spielplätze und ein Schwimmbad. Das Hotel ist direkt vom dynamischen Bildungszentrum der Region umgeben. In unmittelbarer Nähe befinden sich rund 50.000 Studierende, wichtige Forschungszentren und Gründerzentren. Dieses sogenannte „Health Valley“ trägt dazu bei, den Weg für Innovationen in den Life Sciences und technologieorientierten Unternehmen zu ebnen.

Siehe auch  Xherdan Shaqiri unter vier Spielern, die in den Ruhestand gehen, da die Schweiz vor der Reise nach Nordirland mit einer Verletzungskrise zu kämpfen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.