Windows 10-Sicherheitsupdate zur Behebung von ‘PrintNightmare’ hat einige Drucker zum Absturz gebracht

Als würde es aktiv ausgenutzt Ein kritischer Fehler im Windows-Druckspooler könnte es jemandem ermöglichen, die Kontrolle über Ihren Computer aus der Ferne zu übernehmen Nicht schlimm genug, einige Leute, die den Microsoft-Sicherheitspatch installiert haben, haben festgestellt, dass die Verbindung zu ihrem Drucker nicht mehr funktioniert. In fast einer Wiederholung des Problems, das in diesem Frühjahr mit Verschiedene Sicherheitsupdates für Windows 10, Systemadministratoren Ich habe festgestellt, dass viele Computer plötzlich keine Verbindung zu Druckern herstellen können – Vor allem mehrere Modelle von Zebra-Etikettendruckern – nach der Installation des KB5004945-Patches.

Microsoft hat Bestätigen Sie das Problem als bekanntes Problem Sie können das Problem beheben, indem Sie den Patch rückgängig machen oder den Drucker als Administrator neu installieren.

In einer Erklärung an die KanteZebra bestätigte das Problem und sagte, dass Microsoft plant, in den nächsten Tagen einen aktualisierten Patch zu veröffentlichen, der das Problem beheben soll.

Uns ist ein Druckproblem bekannt, das durch das Windows-Update „KB5004945“ vom 6. Juli verursacht wurde und mehrere Druckermarken betrifft. Microsoft hat dieses Problem untersucht und plant, innerhalb der nächsten 1-2 Werktage ein Update zu veröffentlichen, das das Problem behebt. Die sofortige Lösung des Problems besteht darin, das Windows-Update „KB5004945“ zu deinstallieren oder den betroffenen Druckertreiber zu deinstallieren und mit Administratoranmeldeinformationen erneut zu installieren. Auf lange Sicht empfehlen wir die Verwendung des neuesten Windows-Updates, das Microsoft veröffentlichen möchte. Kunden, die Hilfe bei Zebra-Druckern benötigen, können Kontaktieren Sie unser technisches Support-Team.

Das Albtraum Druck Das Problem ist so gravierend, dass Microsoft bereits Patches für alle betroffenen Windows-Versionen bereitgestellt hat, die es noch unterstützen (Windows 7, 8.1 und viele Versionen von Windows Server sowie Windows 10). und damit, Mindestens ein Sicherheitsforscher hat eine funktionierende Schwachstelle aufgedeckt Auf vollständig gepatchten Systemen, auf denen Point & Print-Funktionen aktiviert sind. Wenn Sie also keinen Zebra-Drucker haben, sollten Sie das Update so schnell wie möglich installieren.

Siehe auch  Apple sagt, dass persönliche Arbeit „wesentlich“ ist und nicht vom hybriden Geschäftsplan zurücktreten wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.