Wie pflege ich Luftpflanzen?

Foto eines Artikels mit dem Titel Wie man sich um Luftpflanzen kümmert

Foto: zur Schule (Aktienkampf)

Trotz der klassischen Entschuldigung, keinen „grünen Daumen“ zu haben, hat das Überleben einer Zimmerpflanze mehr mit der Fähigkeit zu tun, einen Zeitplan zu erstellen und sich daran zu erinnern, sich an einen Zeitplan zu halten, als ohne zu gebären Das vorgetäuschte Gen, das dich gut macht im Gartenbau. (Und wenn Sie einen buchstäblich grünen Daumen haben, möchten Sie ihn vielleicht von der Ärzteschaft behandeln lassen.)

Aber einige Zimmerpflanzen sind sicherlich pflegeleichter als andere, und Menschen, die viel reisen oder Schwierigkeiten haben, sich an das Gießen ihrer Pflanzen zu erinnern, sollten sich vielleicht für autarkere Arten entscheiden. Und wenn es um geringen Wartungsaufwand geht, sind Luftpflanzen kaum zu übertreffen. Sie sind jedoch nicht ganz kantig und erfordern gelegentliche Pflege. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Was ist eine Luftstation?

feierlich gerufen Thailand, da drüben Mehr als 600 Arten von Luftpflanzen. Und obwohl sie in den südlichen Teilen der Vereinigten Staaten und in ganz Mittel- und Südamerika beheimatet ist, ist es möglich, Luftpflanzen in Innenräumen in jedem Klima anzubauen. Und ja, sie haben ihren Namen, weil sie keinen Boden zum Wachsen brauchen.

Luftstationen Luftpflanzen, „was bedeutet, dass sie ihre Wurzeln verwenden, um sich an Stützen wie Ästen und Felsen festzuhalten, ähnlich wie Orchideen wachsen.“ Nach dem Bauernkalender. „Anstatt Wasser und Nährstoffe durch ihre Wurzeln aufzunehmen, verwenden sie Trichome, spezielle schuppenartige Strukturen auf ihren Blättern, um die Arbeit zu erledigen.“

Wie man sich um eine Flugstation kümmert

Zuallererst sollten Sie niemals eine Luftpflanze im Boden anbauen oder eine Pflanze in ein Terrarium stellen. Stellen Sie sie stattdessen in eine Tasse, Schüssel oder Vase und stellen Sie sie an einem Ort auf, der jeden Tag vier bis sechs Stunden gefiltertes natürliches Licht erhält. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Temperatur zwischen 50 und 90 liegt (was in Innenräumen nicht schwierig sein sollte).

Luftpflanzen sollten eingeweicht werden – nicht im herkömmlichen Sinne gegossen –vierzehntägig. Entfernen Sie dazu die Pflanze aus ihrem gewohnten Zuhause und tauchen Sie sie in eine Schüssel mit Regenwasser oder abgefülltem Trinkwasser (verdünntes Leitungswasser und / oder Leitungswasser enthalten Mineralien, die Luftpflanzen schädigen können). ungefähr eine Stunde.

nach ihrem Bad, Schütteln Sie die Pflanze draußen, um so viel Wasser wie möglich zu entfernen (damit es nicht verrottet, wenn Sie zu Ihrem üblichen Topf oder Topf zurückkehren). Wenn die Blätter der Luftpflanze anfangen braun zu werden, dann muss es sein häufig bewässert. Und wenn eines der Blätter dauerhaft stirbt, schneide es aus ausschalten mit scharfer Schere.

Siehe auch  Astronauts prepare for two upcoming flights in space

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.