Wie Omicron Ihren Darm beeinflussen kann; Symptome, auf die Sie achten sollten | die Gesundheit

Leidet an Erbrechen, Übelkeit, Bauchschmerzen ohne Fieber? Es könnte an einer Omikron-Infektion liegen, und Experten sagen, dass Sie sich auch ohne Atemwegssymptome oder Fieber auf Covid testen lassen sollten, wenn Sie diese Bauchbeschwerden haben.

Omikron Es kann Ihren Darm mit Ausnahme der oberen Atemwege betreffen, und bei Menschen mit der neuen Belastung sind abdominale Symptome üblich geworden. Auch bei geimpften Personen treten diese neuen Symptome auf.

Einige der neuen Symptome von Covid-19 sind Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Durchfall.

Lesen Sie auch: Von Omicron erholt? Tipps zur Wiederherstellung der Ausdauer vom Experten

“Menschen können zunächst abdominelle Beschwerden ohne Atemwegsbeschwerden entwickeln. Als Beschwerden können Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Durchfall auftreten. Dies kann auf eine Schädigung der Darmschleimhaut durch Omikronen und die daraus resultierende Entzündung zurückzuführen sein.” Sagt Dr. Manoj Goel, Direktor für Pneumologie, Fortis Memorial Research Institute, Gurugram.

Der Experte sagt, dass Personen, die die Doppelimpfung erhalten haben, zwar auch über Bauchbeschwerden klagen, diese Symptome jedoch nicht negativ sind und kein großes Problem darstellen.

“Unterleibsschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit nicht als normale Grippe abtun, wenn Sie Symptome haben, isolieren Sie sich. Vermeiden Sie Selbstmedikation, einschließlich sogenannter sicherer ayurvedischer Behandlungen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Versuchen Sie, eine gute Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten, essen Sie häufig , und haben Sie kleine Mahlzeiten und gesunde und leichte Mahlzeiten, einschließlich Nüssen.Vermeiden Sie scharfe Speisen und Alkohol.Dr. Joel sagt, dass, wenn die Symptome mild sind, sie möglicherweise kein Problem darstellen.

Er fügte hinzu: “Man sollte sich auch ohne Atemwegsbeschwerden oder Fieber auf Covid testen lassen, wenn man Bauchbeschwerden hat, da dies auf eine Omikron-Infektion zurückzuführen sein könnte.”

Siehe auch  Ein Starbucks-Mitarbeiter an einem Standort in New Jersey wurde positiv auf Hepatitis A getestet und die Empfänger gebeten, sich impfen zu lassen

Tipps zur Behandlung von Darmsymptomen wie Übelkeit und Erbrechen, wenn Sie Omicron haben, so der Experte

* Die Leute sollten frisch gekochtes Essen essen und die Hände sauber halten.

* Vermeiden Sie es, Mahlzeiten mit anderen zu teilen.

* Alle rohen Früchte sollten vor dem Verzehr gut gewaschen werden.

* Vermeiden Sie es, auswärts zu essen, und befolgen Sie alle COVID-19-Sicherheitsprotokolle, selbst wenn Sie geimpft wurden.

Omicron, die neueste besorgniserregende Variante, verbreitet sich schnell, da Wissenschaftler auf der ganzen Welt Studien durchführen, um sie besser zu verstehen, und sie wird wahrscheinlich bald eine dominante Sorte werden. Die Variante verbreitet sich nicht nur effizienter als die Delta-Variante und führt oft zu leichten Erkrankungen, sondern soll auch Personen, die zuvor Covid hatten oder sogar zweimal geimpft waren, erneut anstecken können.

Laut Experten ahmen die Symptome von Omicron die Merkmale der gewöhnlichen Grippe nach und betreffen die oberen Atemwege. Laut CDC sind einige der häufigsten mit Omicron verbundenen Symptome Husten, Müdigkeit, Verstopfung und eine laufende Nase. Die Wissenschaftler stellen auch fest, dass Geruchs- und Geschmacksverlust bei Personen, die kürzlich positiv auf diese Sorte getestet wurden, weniger häufig zu sein scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.