Wie man fastet: Die Wissenschaft sagt, dass intermittierendes Fasten keine Nachteile mit vielen nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteilen hat

Wie man fastet: Die Wissenschaft sagt, dass intermittierendes Fasten keine Nachteile mit vielen nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteilen hat

Von Wellnesskreisen bis hin zu religiösen Bräuchen wird das Fasten von Menschen aus allen Lebensbereichen und aus einer Vielzahl von Gründen praktiziert.

Tatsächlich sind die Vereinigten Staaten zuletzt Aufklärung Zeigen Sie, dass 10 % der Amerikaner sagen, dass sie sich an irgendeiner Art von Fastenprogramm beteiligen. Dies ist mehr als andere gängige Ernährungspraktiken wie Veganismus (3 %), mediterraner Stil (5 %) und Keto (7 %).

Aber gibt es tatsächlich gesundheitliche Vorteile, wenn man die Kontrolle über die Kalorieneinschränkung hat? Woher wissen die Menschen, dass sie versuchen sollten zu fasten?

„Intermittierendes Fasten scheint keine Nachteile zu haben oder … das Essen auf eine bestimmte Anzahl von Stunden am Tag zu beschränken“, sagte Fran Smith, Autorin von National Geographic, gegenüber ABC OTV.

Smith entdeckte die Wissenschaft hinter dem Fasten Für die neue Publikationsreihe „Mind, Body, Wonder“.

Tzipi Strauss, eine Ärztin, die im israelischen Sheba Medical Center ein medizinisches Zentrum für Langlebigkeit aufbaut, erzählt Smith.

Jahrzehntelange Forschung Smith fand heraus, dass es die Vorteile des Fastens zeigt. Es ist gut zur Kontrolle des Blutzuckers, zur Förderung der Herzgesundheit, zur Reduzierung von Übergewicht, zum Schutz vor chronischen Krankheiten und möglicherweise zur Verzögerung des kognitiven Verfalls.

Es kann sogar helfen, die Auswirkungen des Alterns umzukehren.

[Intermittent fasting] Es fördert diesen zellulären Prozess namens Autophagie, was eine schicke Art ist, sich selbst zu essen. Ihre Zellen essen ihre eigenen Ablagerungen selbst, sagte Smith, und dies ermöglicht es den Zellen, sich mit Inhaltsstoffen aufzufüllen, die wirklich funktionell sind und eine bessere Leistung erbringen.

Smith erklärte, dass sich diese Forschung nicht auf Fastentage erstreckt, was zu Muskelschwund und anderen Problemen führen kann.

Siehe auch  Molekulare Magie - Forscher entwickeln ein leichtes, zweidimensionales Material, das stärker als Stahl ist

Aber kurze Perioden ohne Nahrung können für fast jeden funktionieren, auch für diejenigen mit körperlich anstrengendem Lebensstil. Eins Bleiben Sie zeigten, dass die Feuerwehrleute von San Diego, die während der schweren Brandsaison in Kalifornien arbeiteten, gut reagierten, als das Fastenregime eingeführt wurde.

„Es gab keine Leistungsprobleme, und tatsächlich zeigte das Ernährungsprogramm alle möglichen Vorteile … sie zeigten tatsächlich eine Verbesserung ihrer Herzfunktion und ihres Zuckerspiegels“, sagte Smith.

Vom täglichen Auslassen des Frühstücks bis hin zur wöchentlichen Änderung der Essgewohnheiten haben Forscher eine Vielzahl von Fastenprotokollen ausprobiert – sogar an sich selbst. Es mag das perfekte Verhältnis sein, wie viel und wann man essen sollte, aber die Wissenschaft muss noch herausfinden, was das ist.

„Eines der Dinge, die für mich an dieser Berichterstattung wirklich interessant sind, ist, wie viele Wissenschaftler auf dem Gebiet des Alterns und der Langlebigkeit tatsächlich fasten … sie glauben an die Beweise“, sagte Smith.

Fazit: Finden Sie heraus, was für Sie funktioniert.

„Jedes Fastenprotokoll ist besser als kein Fastenprotokoll“, sagte Smith.

In ihren Berichten fand Smith heraus, dass eine Forscherin eine Diät entwarf, die Ihren Körper dazu brachte, zu glauben, er würde fasten. Lesen Sie mehr NatGeo.com.

ABC OTV und National Geographic werden Gesundheit und Wellness durch vier Linsen untersuchen: Langlebigkeit, Frauengesundheit, Gehirngesundheit sowie Diät und Ernährung. Anhand der neuesten wissenschaftlichen Forschung und Informationen von Experten aus dem medizinischen Bereich beantworten wir Fragen darüber, was für die Zukunft Ihrer Gesundheit wesentlich ist.

Die Walt Disney Company ist die Muttergesellschaft von National Geographic Partners und dieser ABC-Station.

Siehe auch  COVID-19: Warum manche Menschen krank werden und manche nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert