Unicode-Konsortium Emoji-Update 13.1, das 217 neue Token auf die offizielle globale Liste bringt, gelangt bis zum Endbenutzer. Sie haben bereits viele Menschen auf Gboard und iOS erreicht, aber jetzt können mehr Android-Benutzer darauf zugreifen – das heißt, wenn sie WhatsApp verwenden.

Die Facebook-eigene Messaging-App entwirft eine eigene Emoji-Bibliothek basierend auf der Föderationsliste – bevor Sie fragen, Facebook hat auch ein eigenes Emoji-Design – und veröffentlicht 13.1 mit der Betaversion 2.21.16.10 der Android-App WABetaInfo.

Viele dieser Emojis sind als Sequenzen bereits vorhandener Emojis codiert – eine Person mit einem Bart, der von einem Tischler mit der Breite Null an das weibliche Symbol gebunden wurde, erstellt das neue Emoji „Frau mit Bart“ – damit Benutzer nach einfacheren Begriffen suchen können (z. B.): Nebel”), um ein neues Bild aufzurufen (klinisch für jedes “Gesicht in Wolken” genannt) emojipedia).

Da Beta-Versionen das sind, was sie sind, ist es erwähnenswert, dass WhatsApp noch daran arbeiten muss, einen Hautton-Modifikator auf die Emoji-Zeichenfolgen „Kuss“ und „Paar“ anzuwenden, bei denen zwei Personen vor dem Herzen stehen – tatsächlich zwischen Geschlecht und Hautfarbe, Diese Emojis machen den Großteil der neuen Kollektion aus. Benutzer können die Geschlechtsgruppe anpassen, aber nur mit dem Standardgelb für den Skin.

Sie können die Beta-Version von WhatsApp v2.21.16.10 bis herunterladen Spiegel-APK.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger