Weitere Weltcuprennen wurden abgesagt, was für Vlehova, Bentorolt ​​| gut ist Buffalo Sports

Linzerheide, Schweiz (AFP) – Weitere Skirennen wurden am Donnerstag wegen schlechten Wetters abgesagt. Damit war Petra Vlhova die Favoritin, die ihren ersten Weltcup-Titel vor Lara Gaut-Behrami gewann.

Die Super J-Rennen der Frauen und Männer bei der WM-Endrunde wurden einen Tag nach dem Start der letzten Rampen der Saison auf der Piste von Silvano Beltrametti abgesagt.

Ohne Reservierungstage im Programm haben Flehova und Alexis Pintorault den Gesamtsieg vor ihren Lieblings-Riesenslalom- und Slalomrennen an diesem Wochenende gewonnen.

Das Super-G-Rennen der Frauen wurde zunächst um 90 Minuten verschoben, um den Nebel zu beseitigen, und für die Rennmannschaft, um den Neuschnee zu beseitigen, und dann kurz nach 11 Uhr abgesagt.

Die Absage am Donnerstag machte Gut-Behramis Chancen, Vlhova in der Gesamtwertung zu fangen, zunichte. Der Schweizer Eiskunstläufer gewann vier aufeinanderfolgende Weltmeisterschaften, um sich in dieser Saison den Titel der Disziplin zu sichern.

Siehe auch  Swiss Life zahlt 77,4 Millionen US-Dollar für die Beilegung des US-amerikanischen Falles der Steuerhinterziehung

Gut-Behrami, Champion des Jahres 2016, sagte: „Gross war für mich (in dieser Saison) noch nie eine realistische Sache. Ich glaube, ich habe das nicht verstanden, aber ich bin zufrieden mit der Art und Weise, wie ich skate, das ist wichtiger. “”

Vlhova braucht nur ein Mal, um in ihren letzten beiden Rennen den 15. Platz zu erreichen und das Riesenkristallspiel als Allround-Champion zu gewinnen. Sie wird die erste slowakische Meisterin in der 54-jährigen WM-Geschichte sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.