Weitere Informationen zu Google Kalender-Erinnerungen für die Aufgabenmigration

letzter Monat , informiere uns Wie Google Kalender den Weg ebnete, Assistant-Erinnerungen durch Aufgaben zu ersetzen. Weitere Details zum Migrieren von Erinnerungen-Aufgaben zu Google in Google Kalender sind jetzt verfügbar.

Über APK Insight: In diesem „APK Insight“-Beitrag haben wir die neueste Version einer App entpackt, die Google in den Play Store hochgeladen hat. Wenn wir diese Dateien (im Fall von Android-Apps APK-Dateien genannt) dekompilieren, können wir verschiedene Codezeilen innerhalb dieses Hinweises auf mögliche zukünftige Funktionen sehen. Beachten Sie, dass Google diese Funktionen möglicherweise überhaupt ausliefert oder nicht, und unsere Interpretation dessen, was sie sind, möglicherweise unvollständig ist. Wir werden jedoch versuchen, denen, die kurz vor dem Ende stehen, zu ermöglichen, Ihnen zu zeigen, wie sie aussehen würden, wenn sie angreifen würden. Lesen Sie in diesem Sinne weiter.


Google Kalender 2022.26.x enthält mehrere Threads, in denen der „remers_migration“-Prozess detailliert beschrieben wird. Für den Anfang scheint dies ein Übergang zu sein Innerhalb von Google Kalender Es wird – „bald“ – irgendwann Pflicht. Für diejenigen, die nicht warten möchten, verwandelt die Schaltfläche Erinnerungen sofort in Aufgaben.

Erinnerungen werden bald zu Aufgaben aktualisiert

Jetzt Erinnerungen in Aufgaben umwandeln

Google betont weiterhin, dass Tasks tiefer in den Workspace integriert ist und die einzige Möglichkeit sein wird, Aufgaben zu verwalten:

Google Tasks bietet Ihnen mehr Flexibilität, da Sie Ihre Aufgaben in Listen organisieren und überall in Google Workspace verwalten können

Es gibt keine ortsbezogenen Aufgaben

Google Tasks unterstützt heute keine standortbasierten Erinnerungen und alle nach der Migration hinzugefügten Orte werden nur in der Aufgabenbeschreibung vermerkt. Das kommt wie Google bereits entfernt Standortauslöser von Erinnerungen.

Wenn die Erinnerung einen Ort hat, wird sie in der Aufgabenbeschreibung angezeigt. Sie erhalten keine standortbezogenen Benachrichtigungen von ihm.“

Keine Integration mit Google Keep

Schließlich wissen wir bereits, dass „alle Ihre Erinnerungen weiterhin in Google Keep verfügbar sind“, aber die neuen Zeichenfolgen zeigen, dass „in Google Keep erstellte Erinnerungen nicht zu Aufgaben werden“. Google warnt Sie, wenn „alle Ihre Erinnerungen in Keep erstellt wurden“ und „nicht in Aufgaben umgewandelt werden können“.

In Google Notizen machen Sie sich eine Notiz und fügen dann ein Fälligkeitsdatum hinzu. Google Tasks unterstützt keine Bilder und ist nicht für lange Textsegmente geeignet. Die Logik macht Sinn, und es wäre interessant zu sehen, welche Fähigkeiten der Aufgaben letztendlich in Google Keep verbleiben werden.

So wie es aussieht, scheint Reminders, das eine Schlüsselintegration mit Assistant enthält, in Keep größtenteils unverändert zu bleiben, aber ansonsten keine Integration mit Calendar zu haben. Der Prozess der Migration von Google Kalender-Erinnerungen zu Tasks konzentriert sich mehr auf die Vereinfachung der Workspace-Aufgabenerfahrung, aber dieser Übergang wird natürlich durch die Verwendung des Personal- und Assistant-Kontos behindert.

Danke JEB-Decompilerdie sich einige APK Insight-Disassembler zunutze machen.

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten:

Siehe auch  15 Jahre in Vorbereitung Das Metroid Prime 2D-Fanprojekt enthält eine spielbare Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.