Was zu Knowous Virus – NBC New York

Was zu Knowous Virus – NBC New York

Veterinäreinrichtungen in New York City haben eine Zunahme von Virusfällen bei Hunden gemeldet, die zu schweren Magen-Darm-Erkrankungen führen und tödlich sein können, wenn sie nicht behandelt werden.

Parvovirus (CPV) ist hoch ansteckend und kann sich durch direkten Kontakt und kontaminierte Oberflächen ausbreiten. Die Symptome entwickeln sich innerhalb von 2 bis 14 Tagen nach der Infektion und umfassen Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Fieber und Bauchschmerzen.

Das New Yorker Gesundheits- und Hygieneministerium (DOHMH) gab letzten Monat eine Warnung heraus, in der es hieß, dass Tierpflegezentren bis zum 14.

In der Bronx und in Manhattan wurden viele Haustiere gefunden, aber die prognostizierte Zahl deutet auf eine Zunahme in einigen Stadtteilen hin.

Bond Vet ist eine dringende tierärztliche Versorgung mit mehreren Standorten in den Bezirken. Laut Dr. Hannah Lau, Tierärztin bei Bond Vet, hat sich die Zahl der Parvovirus-Tests von Februar bis März verdreifacht.

„Junge, ungeimpfte Hunde sind am anfälligsten für Parvoviren. Jede Hunderasse kann an Parvoviren erkranken, aber Rottweiler, Dobermann Pinscher, American Pit Bull Terrier, English Springer Spaniels und Deutsche Schäferhunde können einem erhöhten Risiko ausgesetzt sein“, sagte Dr. Hannah Lau gegenüber NBC New York.

Dr. Lau stellte fest, dass CPV sich nicht auf Menschen, Katzen und andere Haustiere im Haushalt ausbreiten kann, aber bei Waschbären, Stinktieren und Kojoten auftreten kann. Diagnostizierte Hunde sollten isoliert werden, nachdem ihre vorherige Umgebung vollständig desinfiziert wurde.

Parvovirus kann durch einen Stuhlantigentest oder eine virale Polymerase-Kettenreaktion getestet werden. Die Behandlung hängt von individuellen Untersuchungen ab, umfasst aber in schweren Fällen häufig einen Krankenhausaufenthalt, eine Elektrokrampftherapie und Antibiotika.

Ankommende Haustiereltern sollten bei der Adoption aus einem Tierheim vorsichtig sein und werden ermutigt, ihren neuen Familienzuwachs zu impfen.

Siehe auch  20 Minuten intensiver Sport am Tag wirken Wunder für Teenager

„Eine rechtzeitige und angemessene Impfung ist der beste Weg, um Ihren Hund vor dem Parvovirus zu schützen! Krankheitsprävention ist die beste Medizin. Planen Sie so bald wie möglich eine Gesundheitsuntersuchung für Ihren neuen Welpen, um die Impfung mit Ihrem Tierarzt zu besprechen“, sagte Dr. Lau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert