Während die Welt die Epidemie bekämpft, wurde in Guinea ein anderer Ausbruch ausgerottet

Das Weltgesundheitsorganisation beim. Samstag offiziell angekündigt يعلن Das Ende des zweiten Guinea Ebola die im Februar angekündigt wurde und 12 Menschen tötete.

Bei 16 bestätigten Fällen und sieben wahrscheinlichen Infektionen nach WHO-Angaben wird das begrenzte Ausmaß des jüngsten Ausbruchs auf die Erfahrungen aus den Jahren 2013-16 zurückgeführt Epidemie, bei dem mehr als 11.300 Menschen getötet wurden, hauptsächlich in Guinea, Liberia und Sierra Leone.

Nur 12 Menschen starben diesmal.

“Ich fühle mich geehrt, das Ende des Ebola-Virus in Guinea bekanntgeben zu können”, sagte WHO-Beamter Alfred Ki-Zerbo bei einer Zeremonie in der südöstlichen Region Nzérikore, wo die Krankheit Ende Januar auftrat.

Aufgrund internationaler Regeln musste Guinea 42 Tage warten – doppelt so lange VirusInkubationszeit – kein neuer Fall, bevor die Epidemie für beendet erklärt wurde.

Ein hochrangiger Beamter des Gesundheitsministeriums sagte AFP, dass das Warten am Freitag endete, Wochen nachdem die letzte Person am 8. Mai für geheilt erklärt wurde.

Auch Gesundheitsminister Remy Lamah gab bekannt, dass der Ausbruch „im Namen des Staatsoberhaupts“ Präsident Alpha Condé beendet worden sei.

An der Veranstaltung am Samstag im Gesundheitsministerium nahmen etwa 200 Personen teil, darunter lokale Religions- und Gemeindeführer.

“Wir müssen auch den Gemeinden danken, die eingegriffen haben, um die Krankheit zu bekämpfen”, sagte Ki-Zerbo von der Weltgesundheitsorganisation.

Während des Ausbruchs des letzten Jahrzehnts haben Zurückhaltung und offene Feindseligkeit gegenüber Maßnahmen zur Kontrolle der Ebola-Infektion einige Menschen im bewaldeten Südosten Guineas dazu veranlasst, Regierungsangestellte anzugreifen und sogar zu töten.

“Gemeinschaftsbeteiligung, wirksame Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und gerechte Verwendung von Impfstoffen” waren diesmal der Schlüssel zur Überwindung von Ebola, Das sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus in einer Erklärung.

Siehe auch  Jährliche Meteoritenschauer blenden Tausende von Besuchern im Süden Israels

Die Vereinten Nationen sagten, sie hätten etwa 24.000 Dosen Impfstoff nach Guinea geliefert und 11.000 Menschen mit hohem Risiko hätten die Schüsse erhalten, darunter mehr als 2.800 Frontarbeiter.

“Wir haben Ebola besiegt, aber lassen Sie uns wachsam bleiben”, hieß es auf einem Banner, das bei der Zeremonie am Samstag gehalten wurde.

„Wir müssen die Möglichkeit eines Wiederauflebens von Ebola wachsam bleiben und sicherstellen, dass die Expertise im Bereich Ebola auf andere Gesundheitsgefahren ausgeweitet wird, wie z COVID-19sagte Machidiso Moeti, der Direktor der WHO für Afrika.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sagten in einer Erklärung, dass die genetische Sequenzierung Verbindungen zwischen dem vorherigen Ausbruch und der jüngsten Pandemie gezeigt habe.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagten, der diesjährige Ausbruch könnte zu diesem Zeitpunkt durch eine „andauernde Infektion bei einem Überlebenden des westafrikanischen Ausbruchs“ verursacht worden sein, und betonten die „Notwendigkeit robuster und laufender Überlebensprogramme“ sowie weiterer Forschung.

Es verursacht schweres Ebola Fieber Und im schlimmsten Fall unaufhaltsame Blutungen.

Es wird durch engen Kontakt mit Körperflüssigkeiten übertragen, und Menschen, die mit kranken Menschen leben oder sich um sie kümmern, sind am stärksten gefährdet.

© AFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.